Rorschachhamster

Huch! … und neues Gelände für 25-30mm Figuren

Geschrieben von Christian “Rorschachhamster” Sturke - 12. Januar 2011

Ja, wie die Zeit vergeht! Und dann ist plötzlich die Luft raus und das wirkliche Leben im Weg.

Allerdings bin ich wieder am regulären Spielen, nach den ollen Feiertagen und Adventsstress, und das ist doch auch was. Dann habe Ich neue Druckerpatronen gekauft, um wieder ein bißchen Papierbau zu betreiben. Insbesondere die vielschichtige PDF von Dave ausprobieren, die er auf seiner Website für lau weggibt. Leider konnte mein Drucker nicht die 1. Seite ausdrucken (und das nachdem ich mit Seite 5 angefangen hab, natürlich)… viele Druckertreiberneuinstallationen später habe ich dann entdeckt, das es an Daves Datei liegen muß, weil alles andere druckt mein Drucker… das Positive an dieser Geschichte ist, das ich jetzt endlich die ganz schlanke Version vom HP-Treiber draufhab, was ich schon länger mal haben wollte…  *seufz*

Naja, jetzt hat das Haus halt eine Mauer, die mit Holz verschalt ist (wie im normalen PDF).

Und dann hab ich noch einen ganz einfachen Torbogen mit Texturen von cgtextures entworfen, um ein wenig 3 Dimensionalität in den nächsten Kampf zu bringen… hier:

Und hier noch ein paar Fotos vom fertigen Ding:

Hier Zwei. Man sieht, das man sich nicht sonderlich anstrengen muß, sauber zu arbeiten, wenn die Dinger im dreckigen Dungeon rumstehen sollen *Hüstel*…

Und hier in der Slideshow noch der besondere Clou: Das Verbindungsstück. Hält zwei normale Zinnfiguren aus, wenn es zwischen zwei Bögen hängt – aber bei massiven  schweren  Dingern wäre ich vorsichtig. Wenn man die “Flügel” abschneidet, könnt man auch ein Trümmerstück oder einen Altar draus machen.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Kurzbauanleitungen: Auschneiden, alles falzen, die beiden größten Stücke gegeneinander leimen (ich mach erst die inneren Wände, dann die äußeren, ist, glaube ich, einfacher.) Dann Auf die Bodenplatte leimen. Danach das Deckenstück mit dem Bedruckten nach unten in die Konstruktion einkleben. Relativ feinen Aquarienkies bis etwa zur Hälfte der Pfeiler einfüllen (mehr wird zu schwer), zukleben, fertig! An das Verbindungsstück wird zuerst die Vorderseite geleimt, dann die Seiten zugemacht. Kies ist optional, ich hab auf ihn verzichtet, damit es nicht zu schwer wird für die “Flügel” an denen das Ding hängt. Ich habe  DinA4 Blankokarteikarten benutzt zum Ausdrucken, keine Ahnung wieviel g/m² die genau haben…

Hier noch einen herzlichen Dank an Orexos, Ollis PC, für seine Modeldienste…

BDD

ERSH

About these ads

Eine Antwort zu “Huch! … und neues Gelände für 25-30mm Figuren”

  1. Zornhau sagte

    Sehr schön! Mehr davon!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s