Rorschachhamster

Machtkomponenten. Warum eigentlich nur Alchemie? Teil Drei aus der Vergangenheit

Posted by Christian “Rorschachhamster” Sturke - 29. Oktober 2013

Vor fast genau zwei jahren hatte ich da zwei kleine Artikel über Machtkomponenten. Teil 1, und Teil 2. Und jetzt bin ich doch überrascht und finde hier in meiner Entwurfskiste einen dritten Teil… Sowas. Den Link auf die Deutsche PRD habe ich mal weggemacht (Seufz!):

Huh, und da durchfährt mich doch ein Gedanke… Wenn Alchemistische Gegenstände Machtkomponenten sind, wenn mit Bedeutung und “Aberglaube” (Der ja in der Fantasywelt keiner ist, wenn es funktioniert… oder so) behaftete Alltagsgegenstände welche sind und wenn gewisse Pflanzen, denen Kräfte nachgesagt werden bzw die Kräfte haben,  ebenfalls solche sind – warum dann eigentlich nicht das echte Mojo? Die Wahre Macht? Warum nicht magische Gegenstände als Machtkomponenten?

Oh, einige Gründe fallen mir spontan ein… die Fülle der magischen Gegenstände. Die überproportionalen Kosten. Der Unwilllen der Spieler, etwas mächtiges für eine geringen Bonus zu opfern (wobei das die Nutzung als Fokus natürlich nicht ausschließt).

Ideal wäre also ein System, an dem man sich als SL und als Spieler orientieren kann, anstatt jeden einzelnen Gegenstand zu bearbeiten. Schauen wir uns doch einfach die Beschreibung eines magischen Gegenstandes an. Ich würfel mal zufällig: Ring der Sprungkraft.

Folgende Informationen haben wir: Stärke und Art der Aura. Gut. Zauberstufe. Ausrüstungsplatz. Marktpreis. Gewicht. Voraussetzungen und Kosten. Und die Beschreibung natürlich. Und die Art des Gegenstandes nicht zu vergessen.

SO. Aura finde ich vielversprechenden.

Punkt 1: Ein magischer Gegenstand kann grundsätzlich als Machtkomponente benutzt werden, bei Zaubern deren Schule seiner Aura entsprechen.

Zauberstufe korreliert ja eigentlich mit der Mächtigkeit.

Punkt 2: Der Bonus auf den SG als Materialkomponente orientiert sich an der Zauberstufe: 1-4 +1, 5-8 +2, 9-12 +3, 13-16 +4, 17 und mehr +5

Punkt 3: Sie müssen zu dem Zeitpunkt ausgerüstet am richtigen Platz sein und/oder vom Charakter selbst benutzbar.

Dies hindert einen Charakter nicht, ein magisches Langschwert zu benutzen, obwohl er keine Waffenfertigkeit hat (Er kann es ja benutzen nur mit Abzug), aber einen arkanen Zauberwirker schon an der Benutzung eines göttlichen Zauberstabs und Vice-Versa (Es sei denn, es gelingt ein Magischen-Gegenstand-benutzen Wurf).

So, das war der Entwurf, leicht redaktiert. Ich glaube, Fokus habe ich keine Idee zu, aber so kann man magische Gegenstände für einen geringen Bonus aufbraten. Macht das Sinn? Meistens nicht. Wenn man aber sehr darauf angewiesen ist, das der Oberböse seinen RW nicht schafft, weil man sonst einen sicheren TPK hat, vielleicht doch.

*Achselzuck* Genau drin steck ich nicht mehr, was und ob ich mir noch mehr gedacht habe.

BDD

ER

About these ads

2 Antworten to “Machtkomponenten. Warum eigentlich nur Alchemie? Teil Drei aus der Vergangenheit”

  1. Ich frage mich bei solchen Sachen immer, ob man sich nicht zu sehr auf das System versteift. Auch wenn grundsätzlich das Verbrauchen der Komponenten im Regelsystem verankert ist, so muss dies ja nicht für magische Gegenstände gelten. Im Umkehrschluss sollte man dann aber auch nicht alle magischen Gegenstände als Machtkomponenten zulassen, sondern dies als besondere Fähigkeit des Gegenstandes ausweisen. Eventuell auch nur mit einer gewissen Anzahl von Ladungen.

    Aber soweit stecke ich auch nicht im Pathfindersystem oder D20 drin, um wirklich qualitativ beizutragen.

    • Naja, die Idee ist ja hier gewesen, das es die Möglichkeit gibt vielleicht im Notfall die Magie eines Gegenstandes direkt und endgültig abzuzapfen für einen eher mageren Bonus. Dies macht im Normalfall keinen Sinn.
      Wobei ich noch eine Limitation wie “Keine Verbrauchsgegenstände a la Tränke und Schriftrollen” osä hätte reinschreiben sollen… :)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s