Ganz kurz: Warum dieses Media Monday Meme Dingens nichts für mich ist.

Schon bei der ersten Frage habe ich nur: Häh? Sich freuen? Auf Filme zu einem bestimmten Thema? Tss. Ich freue mich vielleicht beim Gucken eines bestimmten guten Films, aber da habe ich weder irgendein Thema im Sinn, noch freue ich mich im voraus drauf. Da bin ich viel zu: “Tja, n’ Film halt”- Zynisch? Abgeklärt? Langweilig? ;)

Sehr wenige sind gut, ein paar geben Unterhaltung… und der Rest…

So ähnlich geht es mir dann mit vielen der Fragen… auch das Ding mit den vielen Serien – ja gibt es, aber wer will (oder, Gott bewahre sagt der Atheist, muß) denn den meisten Schrunz sehen??? (Obwohl ich und mein Bruder bei Walking Dead immer noch auf “ZOMBIEBABY!!!” warten… ;) ) Oder impliziert die Frage, das es zuviele gute oder nur sehenswerte Serien gibt? Was? … ehrlich jetzt?

Ich bin einfach kein Mensch, der sehr viel Wert auf selbst die angeschauten Serien und Filme legt, schätze ich. Bücher und Blogs lesen macht sehr viel mehr Spaß. :)

Was streng genommen auch Medien sind, die ich bei dem Montag etwas vermisse… Ô_o

Naja, habt euren Spaß, aber für mich ist das nichts.

BDD

ER

 

 

About these ads

Ein Gedanke zu “Ganz kurz: Warum dieses Media Monday Meme Dingens nichts für mich ist.

  1. Blogs wurden beim letzten Mal thematisiert, hab dabei auch einen Deiner Beiträge empfohlen. Die meisten Teilnrhmer sind Filmblogs, aber ich nutz das immer als dezente Chance, mal hier und da auf Rollenspiele hizuweisen … So es sich ergibt!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s