Kurzer Einblick ins nächste Kapitel

Dies ist eine Vorschau auf das Inhaltsverzeichnis des 2. Kapitels meines Old-School-Pathfinder Regelsammelsuriums:

Kapitel 2 Das Spiel mit der Sterblichkeit

Der sofortige Tod

Gifte und andere tödliche Effekte

TP unter Null

Potentiell tödliche Begegnungen jenseits jeder Balance

Optional: Verstümmelungen

Hehehe. Als Einleitung steht da bis jetzt folgendes:

Dieses Kapitel beschäftigt sich damit, Pathfinder zu einem tödlicheren Spiel zu machen. Das klingt jetzt erst mal nach Unfairness den Spielern gegenüber. Tatsächlich aber ist die Kuschelweichmethode, die Spieler mit jedem Schritt nur an HG-angepasste Begegnungen heranzuführen, ihnen gröbsten Umgang mit NSC freundlich zu verzeihen und die Möglichkeit des Todes durch die Hände eines Gegners oder einer gut platzierten Falle so gut wie unmöglich zu machen, die größere Unfairness, zumindest für die Old-School-Schule der Philosophie des Rollenspiels.

Es geht bei dieser Variante der Rollenspielphilosophie um das Bestehen gegen Widerstände, um den Versuch sich in einer gnadenlosen Welt zu behaupten. Es geht darum die eigenen Stärken auszunutzen für das Wohl der Gruppe, wie den Versuch die eigenen Schwächen, nicht zuletzt den einen oder anderen schlechten Attributswert, zu überwinden. Wie sollte dieses Gefühl entstehen, wenn man keine Gelegenheit hat zu scheitern? Bzw. wenn man nur Gelegenheit hat zu scheitern indem man sich extrem Dumm und Tölpelhaft* benimmt?

Diese Regeln gehen jedenfalls davon aus, das diese verminderte Gefährlichkeit für die Charaktere auf Dauer dem Spielspaß abträglich ist. So nützlich der HG auch sein mag, um zu verhindern, das Charaktere sich blindlings in Gefahren stürzen, die über ihren Fähigkeiten liegen, so ist dies doch nicht die Aufgabe des Spielleiters, sondern der Spieler. Charaktere der ersten Stufe sind sterblich. Dies ist nicht Unfair, genauso wie es nicht Unfair ist, wenn es beim Picknick anfängt zu regnen. Es ist einfach so, das Dinge passieren, die wir (als Spieler oder als Tagesurlauber) uns nicht wünschen. Wir können uns aber auf das gröbste Vorbereiten und im Falle eines Falles auch mal weglaufen um an einem anderen Tag wiederzukommen… zur Not mit einem neuen Charakter. Im Spiel zumindest.

Dem SL steht hierbei ein wichtiges und mächtiges Mittel zur Verfügung: Der Würfel. Denn kein Spielleiter könnte all die vielen Dinge, die in der Spielwelt passieren, fair gegeneinander abwägen. Der Wurf eines Würfels gegen eine vorbereitete, ausgewogene Tabelle hat aber seine eigene Gerechtigkeit – selbst wenn drei mal hintereinander die 00 erscheint…

*Oft genug ist die Beschwerde über Spieler, die sich dummdreist und in Ignoranz des Plots in die größten Gefahren stürzen ein Hinweis auf … Langeweile. Denn wenn eh nichts passieren kann, dann kann man auch durchdrehen, um wenigsten etwas Action zu haben…

Zum Abschluß noch ein Zitat:

„Spieler müssen verstehen, das nicht der Spielleiter ihre Charaktere umbringt – Spieler bringen ihre Charaktere um – und Charaktere sterben auf zwei Weisen:

1.) Dummes oder tollkühnes Spielen

2.) Schicksal (Würfel)“

Greg Gillespie, Discourse and Dragons

Wenn ich das eine oder andere voll ausformuliert habe, werde ich hier mehr posten.

bdd

ER

3 Gedanken zu “Kurzer Einblick ins nächste Kapitel

  1. Für mich ist das nicht nur oldschool, sondern einfach Rollenspiel. Ein Spiel, bei dem man nicht verlieren kann… ist das eingentlich noch ein echtes Spiel oder nennt man das nicht DSA?😉

    • He! Das gute alte DSA 1 vor dem Ausbauset war noch ziemlich knorke (bis auf Attacke Pariert, Attacke Pariert, Attacke Pariert…). Aber ich denke, das DSA meintest Du nicht…😉
      (und Du warst schon wieder im Spamfilter.)

  2. Cyric ist komischerweise immer im Spamfilter. Bei uns auch. Vielleicht ist seine Domain auf irgendeiner Blacklist gelandet?

    Gefällt mir der Text und die Einstellung. Wie soll man auch zum „Held“ (was auch immer das genau ist) werden, wenn man nicht einmal das Risiko eingeht zu sterben? Und welche Leistung erbringt der Spieler, über die er sich dann auch freuen kann, wenn kein Risiko besteht?

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s