Moral für NSC Mietlinge und Gefolgsleute

Dies ist ein weiteres Unterkapitel in meinem geplanten Old-School-Pathfinder Dokument:

Moral

Sowohl für Mietlinge als auch für Gefolgsleute (als auch für die Gegner der SC) bietet ein Moralsystem ein einfaches Hilfsmittel für den Spielleiter um deren Reaktionen auf besondere Gefahren einzuschätzen. Ein Moralwurf wird hierbei bei folgenden Ereignissen fällig:

  • Wenn der Mietling/Gefolgsmann mehr als die Hälfte seiner TP verloren hat
  • Wenn der Mietling/Gefolgsmann als erster in einem Kampf Schaden erleidet (auch vor den Gegnern)
  • Wenn ein PC oder anderer Mietling/Gefolgsmann ohnmächtig, sterbend oder gar tot zu Boden geht
  • Wenn ein PC oder anderer Mietling/Gefolgsmann flieht (sei es aufgrund eines mißlungenen Moralwurfes oder wegen eines Zaubers)
  • Wenn ein besonders gefährliches/furchteinflößendes Wesen getroffen wird
  • Durch einen gelungenen Einschüchternwurf eines Gegners zu genau diesem Zweck

Hierbei würfelt der Spielleiter für jeden Mietling/Gefolgsmann mit einem W20 und versucht unter dem Moralwert zu bleiben. Der Moralwert berechnet sich wie folgt:

Grund-Moralwert Mietlinge: 10

Grund-Moralwert Gefolgsleute: 15

+ Charismamodifikator des anheuernden Spielers bzw. des Bezugscharakters für Gefolgsleute.

+2 Der Mietling/Gefolgsmann hat die gleiche Religion wie ein Mitglied der Gruppe, das Zugriff auf göttliche Magie hat

-2 Der Mietling/Gefolgsmann hat eine gegensätzliche/verfeindete Religion wie ein Mitglied der Gruppe, das Zugriff auf göttliche Magie hat

+1 pro Übereinstimmender Gesinnungs- komponente in der Gruppe

-1 pro abweichender Gesinnungs- komponente in der Gruppe

+2 pro Übereinstimmender Gesinnungs- komponente mit dem Bezugscharakter für Gefolgsleute

2 pro abweichender Gesinnungs- komponente mit dem Bezugscharakter für Gefolgsleute

+1 Der Mietling/Gefolgsmann wird über dem vereinbarten Lohn bezahlt

+2 Der Mietling/Gefolgsmann wird weit über dem vereinbarten Lohn bezahlt

+3 Der Mietling/Gefolgsmann erhält einmal zu benutzende magische Gegenstände zur Verfügung gestellt oder geschenkt

+5 Der Mietling/Gefolgsmann erhält dauerhaft zu benutzende magische Gegenstände zur Verfügung gestellt

+8 Der Mietling/Gefolgsmann erhält dauerhaft zu benutzende magische Gegenstände geschenkt (eventuell auch mehr bei besonders machtvollen oder vielen Gegenständen)

-1 Der Mietling/Gefolgsmann wird knapp unter dem vereinbarten Lohn bezahlt

-4 Der Mietling/Gefolgsmann wird nur sporadisch mit dem vereinbarten Lohn bezahlt

-8 Der Mietling/Gefolgsmann wird gar nicht bezahlt

-2 Mitglieder der Gruppe behandeln den Mietling/Gefolgsmann schlecht

-4 Der Bezugscharakter behandelt den Gefolgsmann schlecht

+1 Die Gruppe behandelt den Mietling/Gefolgsmann als Gleichgestellten

+2 Der Bezugscharakter behandelt den Gefolgsmann als Gleichgestellten

-2 pro unvermeidbarem Tod in der Gruppe

-4 pro vermeidbarem Tod in der Gruppe

-8 bei Tod von mehr als der Hälfte der Gruppe

-10 Letzter auf den Beinen

Der Spielleiter sollte diese Modifikatoren als Richtlinien für eigene Modifikationen der Moral ansehen. Eine natürliche 1 auf dem Moralwurf sollte aber immer als Erfolg angesehen werden, und dementsprechend eine natürliche 20 als Mißerfolg. Sollte der Moralwert jemals unter 5 fallen, verlässt der Mietling/Gefolgsmann bei nächster Gelegenheit die Gruppe (und ein entsprechend negativer Modifikator sollte auch auf den Wert des Talentes Anführen sowie die Anheuernprobe für Mietlinge (s.o.) gelten).

Der Spielleiter sollte es die Moralwerte aber nur bei schwerwiegenden Änderungen mitten im Spiel ändern (wie zum Beispiel bei „Letzter auf den Beinen“), schon aus Gründen des Spielflusses, und sonst den NSC erst die Ereignisse sacken lassen bevor er seine Konsequenzen zieht (im Positiven, wie im Negativen) – sprich: erst während einer Rast oder zwischen den Abenteuern die Moralwerte angleichen.

Ein mißlungener Moralwurf bedeutet aber keineswegs immer, das der entsprechende NSC sofort Hals über Kopf flieht, er wird sich nur im Normalfall aus dem Gröbsten heraushalten und sich eventuell Befehlen verweigern, die ihn in Gefahr bringen würden. Natürlich kann er auch bedeuten das der NSC Hals über Kopf flieht… bei entsprechend geringem Moralwert.

Dem Spielleiter steht es frei, ein ähnliches System auch für die Antagonisten der SC zu benutzen. Da dieses Dokument schon so sehr umfangreich ist, hier nur eine kurze, und bei weitem nicht vollständige, Vorschlagsliste:

Moralwert Art des Wesens
16 Aberration
15 +Alterskategorie Drache
12 Drow
20 Externar
12 Externar auf Heimatebene
19 Geist
18 Ghul oder Gruftschrecken
10 Goblin
16 Grottenschrat
15 Hobgoblin
13 Kobold
14 Magische Bestie
14 Oger
13 Ork
19 Schatten
10 Tier
19 Todesalb
18 Troll
19 Vampir

Unintelligente Untote und Konstrukte sowie andere geistlose Wesen würfeln natürlich nicht auf Moral.

Diese Regeln sind unter der OGL veröffentlicht und (C) 2011 Rorschachhamster, der Text, der sich nicht dierekt auf die Regeln bezieht, ist Product Identity

BDD, ER


Ein Gedanke zu “Moral für NSC Mietlinge und Gefolgsleute

  1. Klasse Beitrag zu einem Thema, welches ich auch schon mal genauer unter die Lupe nehmen wollte. Viele wichtige Aspekte sind bedacht. Auf den ersten Blick sind einige Modifikationen ziemlich heftig, aber da kommt es auf eine genauere Prüfung bzw. Testspiel an.

    Danke für die Ausführungen!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s