Endkampf und Kampagnenende – was dann?

Es steht vor der Tür – das große Gemetzel am Ende der Kampagne.

Was aber unterscheidet den letzten Kampf (und er wird es sein) von anderen wichtigen Kämpfen bis jetzt? Kurz gesagt: es geht um alles. Wenn die SC scheitern, wird die ganze Kampagnenwelt sterben. Von den technischen Einzelheiten mal abgesehen, möchte ich die emotionale Tragweite klarmachen. Es soll eine Gefahr dasein, die jenseits von den Charakteren auch die Spieler betroffen macht – und mich. Denn eigentlich habe ich vor die Kampagnenwelt noch weiter auszumalen. Aber jetzt geht es um alles: Wenn die Spieler scheitern werden sie nie mehr die endlosen Strassen Trentonias durchschreiten können…

Und das werden sie vorher wissen. Das ist auch für mich schwer, denn ich will auf Sieg spielen. Natürlich nicht unfair, aber halt gnadenlos fair – mögen die Würfel gnädig sein.

Aber: Was sind die Boni die sie erhalten wenn sie es schaffen? Charakterentwicklung? Mit Charakteren die sie aller Voraussicht nach nie wieder spielen werden? Vielleicht einfach die Charaktere auf Stufe 36 hochpuschen lassen, nur so? Nein, ich habe vor etwas ganz einfaches zum Abschluß zu machen: Die volle narrative Kontrolle: „Was passiert nach dem Sieg“ liegt allein in den Händen der Überlebenden. Das ist ein Abschluß, der eine eventuelle Rückkehr auf die Kampagnenwelt wirklich beeinflussen kann. Die einzige Einschränkung sind natürlich gegensätzliche Wünsche zwischen den Überlebenden, aber ich denke, das läßt sich lösen.

Sowieso ein schönes Gedankenspiel: Was würde dein Charakter tun, wenn er in seinem Ruhestand alles tun könnte, und der SL nickt es ab? Was wäre die Folge? Wie wirken sich die Ziele des Charakters auf die Kampagenenwelt aus, wenn sie samt und sonders erreicht werden?

Das ist die Belohnung. Jetzt zu den technischen Einzelheiten…. Puh.

BDD

ERSH

 

Ein Gedanke zu “Endkampf und Kampagnenende – was dann?

  1. Die Idee ist cool. Habe ich noch gar nicht von gehört, geschweige denn dass ich selbst drauf gekommen wäre. Ich war bisher immer bei schön beschriebener Heldenanbetung und solchen Dingen. Aber sowas.. klasse. Besonders wenn es drum herum eine lebendige Welt gibt und sich nicht alles auf den Plot konzentriert hat. Da hat man immer Sachen, die man schon immer mal haben wollten. Eine gute Einschränkung wäre wohl, dass die neuen Fakten sich logisch aus der aktuellen Welt weitererzählen lassen müssen. Denn so ganz ohne Beschränkung macht es ja doch keinen Spaß alles zu haben😉 Aber dann mal in die Welt zurück kehren macht sicher tierisch Spaß.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s