Geomorph #20 und Reaktionen und Diplomatie

Alors, erste mall die Geomörph:

Mit einem kleinen Zellentrakt(?) und wiedermal nur einer Geheimtür als Verbindung zwischen zwei eher leeren Teilen. Außerdem wieder ein Brunnen, Portal, Blumenbeet in der unteren linken Ecke, diesmal als Teil eines Ganges. Marginalisiert dies den Brunnen (etc.), oder wird er dadurch interessanter? Deine Spieler entscheiden… und sterben. ^_^

Nachdem ich vor einiger Zeit schon ein Moralwert eingeführt habe, schaue ich mir mal die Reaktionsmechanik in Pathfinder im Gegensatz zu dem System der roten Box an.

Grundsätzlich, wenn ich mich auf das Spielleiterhandbuch in der Box beziehe, ist das hier ein Wurf mit 2W6. Bzw. mehrere Würfe mit 2W6, denn die meisten Ergebnisse, abgesehen von 2 (sofortiger Angriff) und 12 (Liebe auf den ersten Blick), benötigen weitere 2W6 Würfe, nachdem, Zitat aaO: „Warten Sie ein oder mehr Runden ab, bevor Sie erneut würfeln. Denken sie daran, die allgemeine Lage und das Charisma des Sprechers zu berücksichtigen“. Bis auf die Tatsache, das es teilweise noch zu einem dritten Wurf kommen soll (etwas redundant mMn) ist das ein ziemlich solides System, das den Spielern im Normalfall die Initiative überläßt, sich zurückzuziehen, anzugreifen oder sich zu ergeben (Als ob… (Anglizismus des Tages!)).

Pathfinder dagegen besitzt mit der Fertigkeit Diplomatie zwar ein recht robustes, wenn auch extrem simplifizierendes, System, um Einstellungen zu ändern, aber keine Zufallstabelle, wie diese anfängliche Einstellung denn aussieht. Wahrscheinlich wird hier von GM-Fiat ausgegangen. Außerdem ist es grundsätzlich relativ einfach, zumindest auf höheren Stufen, die Einstellung einer Kreatur von Gleichgültig zu Freundlich zu bewirken. Rich Burlew (von Giant in the Playground, der Erschaffer von Order of the Stick) hat hier im zweiten Post seine Diplomatieregelvariante (für 3.5, aber…) dargelegt, die die Probleme angeht, indem sie aus Diplomatie eine Verhandlung macht (wie es eigentlich sein sollte). Interessant, aber auch hier bleibt es Entscheidung des Spielleiters, wie die anfängliche Einstellung überhaupt aussieht.

Das ist in den meisten Fällen OK so, ABER: Was wenn der Spielleiter keine Ahnung hat, wie und wo er den NSC, das Monster in seiner Einstellung gegen die SC einordnen soll?

Dann nutze ich ab sofort zumindest die 2W6, und erst danach die Diplomatieregeln von Rich.

Und hier nochmal die Tabelle in den Regelbegriffen von Rich und auch dem GRW Pathfinder:

2W6 Anfängliche Einstellung Grundsätzlicher Modifikator auf den SG nach Burlew SG für Diplomatie im GRW
2 Feindlich +5 25 + CH-Modifikator der Kreatur
3-5 Unfreundlich +2 20 + CH-Modifikator der Kreatur
6-8 Gleichgültig +0 15 + CH-Modifikator der Kreatur
9-11 Freundlich -2 10 + CH-Modifikator der Kreatur
12 Hilfsbereit -5 0 + CH-Modifikator der Kreatur

Wie gesagt, dies ist für Wesen, bei denen der Spielleiter keine Ahnung hat wie die auf die SC reagieren, bei Zufallsbegegnungen z.B..

Nur so.

BDD

ER

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s