Grautal Spielbericht #7: Über Stock und Stein und Goblinleichen

OK, Anwesend waren:

Zira Halblingische Schurkin CN (Torsten)

Triepay, Gnomischer Druide CN (Olli) und sein Schneeleopard Hershey

Canraah, halborkische Kämpferin CN (Alex)

und Maya, menschliche Kampfnonne RN (Hanns)

Es ist ganz gut eine große Spielerbasis zu haben, wenn RL ständig dazwischenfunkt.

Es begann mit einer Diskussion um die weitere Vorgehensweise. Die Spieler sind sich 1. einig, irgendwie Guido eins auszuwischen, aber daß das Zeit hat bis man das Grautal oder zumindest Watfurt verlassen will, und 2. das es wenig Sinn macht, Guidos Aufrag auszuführen, bevor man sich um die Goblins gekümmert hat, denn sollte bei dem ersteren etwas verkehrt laufen, wäre einem der zweitere Weg versperrt, während sich die Besprechung des Goblinauftrages als Möglichkeit die Verwaltung der Stadtbüttel auszukundschaften natürlich anbietet.

Der Tempel muß sowieso warten bis der Abt sich meldet, und alle waren sich einig, daß das noch dauert und außerdem irgendwie fischig ist.

Zira nimmt den Auftrag von Guido an, aber sagt auch, das sie etwas Zeit braucht. 2 Wochen kriegt sie. Das reicht um den Goblinauftrag auszuführen. Es geht um die Ausrottung von Goblins, die sich als Wegelagerer betätigt haben. 5 GM pro Goblinkopf und 35 GM pro Charakterkopf (und das klingt jetzt doppelt merkwürdig). Das einzige was die Jungs den Jung und die Mädels aufhält, sich sofort ins Abenteuer zu stürzen, sind die geschätzten zwei Tage Fußmarsch zum vermuteten Lager, also übernachten sie zunächst nochmal. Dann verproviantieren sie sich bei Kletus, dem Wirt… zu Spitzenpreisen… und machen sich frohgemut auf den Weg. Der Tag verläuft relativ Ereignislos, lediglich das Wetter wird immer schlechter und sie rasten schließlich unter einem Felsvorsprung in einem der sanften Täler, während es in Strömen gießt. Zum Glück vertrauen sie hier auf den Sachverstand des Druiden, der den Vorschlag der Nonne, im trockenen Bachbett zu nächtigen, ablehnt… Mitten in der Nacht wird Canraah aufgeschreckt durch Wolfsgeheul. Nachdem alle wach sind, bemerken die Charaktere das irgendwo im Dunklen sich was bewegt. Triepay bewegt sich aus der Deckung und versucht die Wölfe zu beruhigen. Dieser Druide hat es nicht so mit Tieren… Die Wölfe werden sauer. Maya weißt ihn gerade noch zur rechten Zeit drauf hin, das hinter ihm auch ein Wolf steht. Triepay beginnt mit Wurstgaben (den Schinken kann er zum Glück für den Gruppenfrieden nicht werfen mit seiner 5 Stärke…). Canraah schmeißt ihre beim Fischer erstandene Wollhandkrabbe, was ihr 1. erspart zu erklären wie sie die ohne Kochtopf zubereiten will und 2. die Erkenntnis bringt, das hungrige Wölfe auch Krabben essen. Das Füttern funktioniert kurzzeitig ganz gut, allerdings sind sich die SC sicher das sie jetzt die volle Aufmerksamkeit der Wölfe haben… bis Maya endlich (manchmal…*facepalm*) auf die Idee kommt eine Fackel zu entzünden, was die Wölfe recht schnell vertreibt (Sie waren zwar hungrig, aber nicht so Hungrig).

Am nächsten Tag verbessert sich das Wetter, und nach einem weiteren relativ ereignislosen Tag erspäht der Druide zuerst eine Goblinspur eines einzelnen Goblins und dann einen Goblin, der die Sc aber auch erspäht und verschwindet. Zira schleicht sich als Tarnungsexpertin an. Allerdings sind Goblins auch ganz gut in Heimlichkeit und so kommt es dazu, daß Zira und zwei Goblins aneinander vorbeischleichen ohne einander zu bemerken… (Kurze Anmerkung: Goblins haben einen Wahrnehmungswert von -1 und Heimlichkeit 10… d.h. sie sehen sich die meiste Zeit selbst nicht😉 ). Jedenfalls erspäht Zira ein Goblinlager und ca. 5 Goblins die aufgeregt sprechen und in Richtung der Sc zeigen. Sie kehrt um und diesmal erkennt sie, das sie im Rücken von zwei Goblins schleicht, die voll auf die anderen „versteckten“ SC zuhalten (vor allem Canraah ist sehr…. „versteckt“). Zira beginnt mit einem hinterhältigen Armbrustbolzen auf den Rücken des einen Goblins , Treffer, aber der Goblin lebt noch und schreit um Hilfe. Der folgende Kampf ist sehr kurz, allerdings sind sich die SC sicher, das jetzt mehr Goblins kommen und sowohl Maya als auch Zira vestecken sich direkt neben den Leichen, während Triepay und Canraah sich in zwei verschiedene Richtungen davonmachen, Canraah eher verborgen, Triepay mit Hershey ziemlich offensichtlich. 5 Goblins stürmen heran, nur der Letzte bemerkt Maya und ruft auf Goblin „Hey! Da ist ne Matze im Busch!“ Die anderen Goblins ignorieren das und nehmen das angenehm kleine Ziel von Triepay an. Dieser zaubert verstricken, was den Kampf locker entscheidet. Die Goblins kommen zwar alle nach und nach heraus, aber nach und nach ist das Stichwort. Auch Goblin Nummer 5 bleibt lange auf den Beinen, Maya trifft, wie üblich, kaum (In diesen Stufen ist halt normal, das nur hohe Würfe richtig treffen, und wenn man dann noch fast immer Scheiße würfelt… ). Hershey beißt auch wieder gut, was Torsten sagen läßt „Sowas will ich auch!“. Gehört halt zu den Klassenfähigekeiten eines Druiden. Als allerletztes kann sich Goblin 1 nicht aus der Verstrickung befreien. Die Sc fangen an mit Steinen und Goblinkurzschwertern nach ihm zu werfen, um selbst nicht verstrickt zu werden. In der Runde, bevor der Verstrickenzauber endet, fällt ihn ein Schleuderstein von Triepay (…glaub ich). Die SC plündern und Schluß.

Bemerkenswert ist die eisenharte Moral der Goblins (6 gewürfelt, dann 3), die nicht mal auf die Idee kommen abzuhauen. Naja, wenn sie auch nur etwas besser im Kampf gewürfelt hätten, wären die SC ganz schön in Bedrängnis geraten. So hat nur Maya mehr als einen Kratzer abbekommen, aber Triepay heilt das noch. Und wenn nicht langsame Progression angesagt wäre, wären jetzt einige aufgestiegen. So dauert es aber noch locker…

Frage mich nur, wie ich das Handhabe, wenn beim nächstenmal andere Spieler dabei sind…

Naja, hab ja noch Zeit zum nachdenken.

BDD

ER

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s