Grautalspielberich #14 und Glückstädter Spieletreffen…

Ok, zuerst zum Spieletreffen. Wir waren da, sonst wohl leider keiner bis auf zwei einsame Kniffler und Ollis Neffe Nico als Zuschauer… Selbst fest angekündigte kamen nicht. Bummer! Auf der anderen Seite machen wir das wohl doch jetzt regelmäßig. Ok. Aller Anfang ist schwer.

Wir hatten jedenfalls unseren Spaß, auch wenn die schnelle Zeit (Schwupps war es 8 ) und das Raucherpausen einlegen irgendwie nervten… Mehr Genörgel unten.

Was soll’s.

Anwesend waren:

Äsh Halb-Orkischer Barbar der 1. CN (Henning)

Ardo Silberschweif, Magier der 1. NG (Basti)

Quis mit ihrer Kampfkatze Smi (hehe), gnomische Druidin der 2. CN (Stine)

Tripay mit seiner Kampfkatze Hershey, gnomischer Druide der 2.  CN (Olli)

Zira, Halblingschurkin der 1. CN (Torsten)

Grantor, zwergischer Hexenmeister der 1., CN (Thies)

Es begann damit, das Meister Jungmann, der Oberdruide, Quis nahelegte die Gruppe nach Watfurt zu begleiten um mehr von der Welt zu sehen (Um schnell die Gruppe zusammenzubringen, vor allem). Die Gruppe erreichte bei schönem Wetter (Hört! Hört!) ohne weitere Zwischenfälle den Rastplatz bei den Birken und teilte sich das Tragen des Metfasses. Etwas stimmte allerdings nicht, es war ein Feuer zu sehen, was seltsam war, schließlich sollte ein normales Lagerfeuer nicht so durch die Bäume scheinen. Außerdem roch es nach gebratenem Fleisch, das sich bei näherer Erkundung als das Gesicht eines Händlers herausstellte, der Kopfüber in den Flammen lag (Würg!). Auch der Unterstand war zur Hälfte umgeknockt (Hm, ich wollte umgeknickt schreiben, aber das geht auch… ;)  ). Ein umgekippter Wagen ohne Pferd lag auch noch da. Eine Untersuchung führte zu folgenden Informationen: Mehrere Humanoide mit eisenbeschlagenen Stiefeln haben offensichtlich das Pferd in Richtung Osten weggeführt, außerdem hatte der Händler, dessen Gesicht zur Unkenntlichkeit verbrannt war, eine Pfeilwunde in der Brust. Die Druiden und Zira (wenn ich mich nicht irre) verfolgten diese Spuren aus der mit Birken bestandenen Senke auf die offene Ebene, wo sie die Verfolgung aufgaben. Die Gruppe war alles in allem eher Unbesorgt, und rastete einfach. Die Nacht verging ohne Störung, lediglich Maya (deren Spieler ja nicht da war) war verschwunden, war aber nur eingenickt, nachdem sie bei Sonnenaufgang meditiert hatte. Dies lies die Sc aber im Osten eine leichte Rauchfahne erkennen. So entschloß sich die Gruppe* doch noch, die Spuren zu verfolgen: Ich gebe zu etwas grob, aber… naja. sie kamen an einen Hügel vor dem die Pferdespuren aufhörten, aber eine große Lache Blut zu finden war. In den in die Tiefe führenden Eingang schlichen Quis, Zira und Ardo, und entdeckten zwei Wache stehende Hobgoblins in einer Höhle, die offensichtlich den Eingang bewachten, nur echt unaufmerksam waren. Leider für die SC war ihr Wolf weniger unaufmerksam…

Es kam zum Kampf. Ardo wurde von einem Pfeil getroffen, 8 SP ohnmächtig bei -1 TP… der Nahkampf entspann sich zwischen den beiden Katzen und dem Wolf, während es dauerte bis auch die anderen SC die Treppe runterkamen… Tolle Taktik… jedenfalls besiegten die SC die Hobgoblins dann doch, nachdem Quis sich selbst mit einem kritischen Patzer (Zwei Einsen hintereinander? Hey!) ihren eigenen Magischen Stein** vor den Dötz gehauen hatte und Äsh nach der großspurigen Ankündigung „Drei Feinde? – drei Runden Kampfausch“ erschöpft war… Naja, Tripay heilte mit seinem LWH Zauber Ardo, der sofort wieder voll fit war. Um etwas tollkühn die nächte Ecke zu umrunden, wo ein hoher Gang mit in 4,50m höhe liegenden Schießscharten wartete… und ihn wiederum ein Pfeil für 8 TP traf… Aua! Und gute Nacht again… Es folgte ein vorsichtiges Abtasten mit aufgesparten Handlungen und verfehlten Schüssen, und einem Hobgoblinmagiekundigen unbekannter Art, der beide Zauber dank gelungener Rettungswürfe nicht alzu effektiv einsetzte. Smi und Hershey sprangen erst an der Wand hoch, dann fiel Smi wieder herunter, dann schafften es beide in das linke Loch zu klettern, der Hobgoblin hatte seinen Posten allerdings schon verlassen… und Tripay nutzte herbeibeschworene Tausendfüßler gut ein, denn dank Kletternbewegungsrate durfte er sie an die Wand setzen…

Maya deckte währenddessen den Rücken, kann dann beim nächtenmal mit einsteigen, auch nicht schlecht.

Und dann war es vorbei. Und weil wir keine Chance hatten, das irgendwie ordentlich zu beenden, spielen wir beim nächsten Mal bei den jungen Eltern, damit beide mitspielen können, trotz Balg***.

Etwas kurz, wegen der Länge eines nicht computerunterstütztem Kampfes und ständigen Pausen und weil das jetzt schon drei-einhalb Tage oder was her ist…

Ich bin etwas unzufrieden mit meiner eigenen Performance. Die Aufmerksamkeit lies auch etwas zu wünschen übrig, aber egal, alles in allem ein lustiger Nachmittag.

* Beim nächten Mal werde ich nicht so railroaden, und das war auch nur weil ich Lust auf Kampf hatte. Das war glaube ich mein größter Fehler…und dann war ich unzufrieden mit mir selbst, hilft auch nicht. Fehler = Lernen!

** Und Quis war etwas bevorzugt gegenüber Tripay weil ich vergessen hatte Stine auf die gekürzte Zauberliste hinzuweisen… auf der anderen Seite hätte sie vielleicht ansonsten doch einem LWH gelernt, und das wäre wohl besser gewesen… hehe. Bei den Attributen und Wesenszügen waren wir auch noch nicht, und ich wollte den Anfang der Runde nicht noch weiter verzögern.

*** Die absolut süß und nett ist. Nur das niemand das mißversteht.😉

Achso, und im Moment tue ich mich ein bißchen schwer mit Inhalt. Wetter, zwei Spielrunden und Band… aber der nächste Winter kommt bestimmt. (Ich verspreche nichts!😉 )

Zumindest lösche ich das Blog nicht wegen Trollen… wer das versteht, bekommt einen OSR-Gummipunkt.

BDD

Euer Rorschachhamster

Ein Gedanke zu “Grautalspielberich #14 und Glückstädter Spieletreffen…

  1. Zumindest ist der gelöschte Blog ja wieder da. Und ein wenig mehr als Trollerei war das ja auch. Jippi! Schick mir den OSR-Gummipunkt einfach zu, meine Adresse hast Du ja. Am liebsten mag ich den Gummipunkt in orange.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s