Grautal Spielbericht #17: Völlig Vertrauenswürdig! und was ich so mache…

Diesmal waren dabei

Ardo Silberworlf, menschlicher Magier der 2. NG (Basti)

Salome menschliche Kriegerin der 1. CN (Alex)

Tripay mit seiner Kampfkatze Hershey, gnomischer Druide der 2.  CN (Olli)

Zira, Halblingschurkin der 2. CN (Torsten)

 

Die Gruppe ging erstmal etwas herum um Sachen zu erledigen. Theophilas Hilfe konnte sich der Gnom nicht leisten, zum Abt wollte er wohl nicht gehen… (Er hatte wieder Konstitution verloren, diesmal wegen Gelbschimmel, ist aber nur Schaden…) Ado holte seinen Lederhut ab (Siehe Harry Potter, wenn auch nicht Intelligent…) und übergab Polly, der jungen Azubine der ansässigen Magierin Vreni (das es die gibt war eine Überaschung), eine Nachricht, das er gerne mit ihrer Lehrherrin sprechen würde. Dann versuchte Salome ihre zwergische Streitaxt zu verkaufen, der Schmied hatte allerdings keine Verwendung dafür, wegen fehlender Wiederverkaufsaussicht. Zira hatte vorher ausgespäht, dabei einen Trimmreiter ohne Langwaffe aus der Stadt Richtung Osten reiten sehen, und Zwerge bei Kletus entdeckt, also machte sich die Gruppe auf, diesen die Axt zu verkaufen. Die Zwerge stellte sich als „König“ aus der Zwergenfeste heraus, der zum Schlachtfest gekommen ist (um Würste einzukaufen…), und sein Entourage aus normalen Zwergen (Kettenhemd, Axt) heraus. Die Wache lies die Charaktere zum „König“ vor. Dieser stellte sich als hochrangiger Priester des Irori heraus. Ardo unterhielt sich mit ihm auf Zwergisch. Zähes Feilschen entrang sich. Der Zwerg wollte nicht mehr als 150 GM zahlen, da die Axt ja sowieso ihm gehöre… weil er auch ein Zwerg ist… Als jedoch durch Zufall die Sprache auf Brakina kam, und er vom Tod dieser erfuhr, und noch spezieller den üblen Umständen, haute er mit der Faust auf den Tisch und fluchte (Kleiner Rat an Spielleiter: wenn ihr die Rolle eines  zwergischen Anführers in all seiner Lautstärke und Grobheit spielt, laßt euch nicht dazu verleiten, so stark auf den Tisch zu hauen, das eure Hand noch Stunden später schmerzt… es sei denn ihr habt Zwergenknochen. Nur so.😛 ). Sein Angebot erhöhte sich auf 200 GM und einem Heiltrank und er heilte den Gnom dazu (Als die Zwerge von den genauen Umständen seiner Gelbschimmelvergiftung hörten, lachten sie ihn aus… Ardo nutzte die Gelegenheit um mit der Kenntnis von zwergischen Sprichwörtern zu protzen: „Während ein Gnom noch das Ende der Goldader sucht, prägen Zwerge schon die ersten Münzen.“). Der Zwerg will die Spieler außerdem noch wiedersprechen, auf dem Schlachtfest. Ardo erhält außerdem einen Brief von Vreni, die gerne mit ihm Tanzen würde – auf dem Schlachtfest.

Ardo nutzte die Nacht um zu Identifizieren: Der Streithammer ist +1 und ein Kriegshammer (Warum es die Unterscheidung im GRW „Streithammer, leicht“ und „Kriegshammer“ gibt ist mir ein Rätsel.) Außerdem verursachte ein verpatzter Schätzenwurf von Zira, was das kleine Goblinschild +1 des Gnoms angeht, leichte Gewissensprobleme bei der Diebin… „3000 GM?!? Ich töte ihn! Ach nein, ich mag ihn doch… Hmmmm…“

Am nächsten Tag entschlossen sich die Taugenichtse wieder in den Dungeon unter der Kaserne vorzustoßen. Huh? Damit hatte dieser SL nicht so wirklich gerechnet, aber gut. Diesmal sollte aber Kanonenfutter mit (Yay!). Da sie aber sehr geizig sind, wollten sie keine Söldner anheuern, sondern ihre Kontakte zu dem Hauptmann spielen lassen. Der informierte sie, das eh 5 Verurteilte in den Dungeon steigen müssen… Die Spieler dürfen mit diesen reden. Es sind die Möchtegerntrimmreiter! Es entspannt sich eine Unterhaltung, bei der die Spieler merken, das diese zwielichtigen Gestalten gerne in den Dungeon runterwollen… Trotzdem wollen die Spieler es versuchen…

Dann geht es runter. Jeder der Verurteilten muß 50 GM erlangen bevor er wieder herauf darf. Seltsamerweise wissen die Trimmreiter Rüdiger, Rudger, Rudolf, Rudi und Rumpelstilzchen (SC-Ideen…) wohin sie wollen. Ardo wirkt Magie entdecken und entdeckt zu seinem Schrecken Reste mächtiger magischer Energien, die auf diesen liegen. RICHTIG mächtig. Die Angeschauten gehen in eine Nische nördlich des erkundeten Gebiets, schauen sich eine Statue des Grygar an, und drehen dann seltsam fröhlich um, um in einen Raum mit hölzernen Raumteiler zu gehen. Dort entdecken sie zu ihrem Schrecken die Überreste einer Wandinstallation, die wohl früher mal ein magisches Tor war… Die Sc stellen sie jetzt zur Rede. Diese geben offen zu, das sie Diener des Grygar sind, die erst vor kurzem aus langem Schlaf erwacht sind (im 57ten Jahr der Herrschaft des Grygar…) und nur bruchstückhafte Erinnerungen haben. Das sie aber wach sind, bedeutet das ihr Herr wieder nach ihnen ruft und das sie zu ihm müssen. Die beiden Gruppen beschließen, das sie zusammen mehr reissen können (Das Wort „Kanonenfutter“ fällt bei den geflüsterten Besprechungen der SC mehrmals) und das sie für’s erste zusammen versuchen, das Geld für die Gruppe aufzutreiben. Etwas mehr Erkundung folgt und Tripay entgeht knapp einer Steinfalle die irgendjemand in einem Seitenraum mit Wasserbecken vor langer Zeit installiert hat. Schluß.

Direkt nach der Arbeit war dies keine Glanzleistung meiner SL-Tätigkeit. Bis auf die Zwerge, das hat Spaß gemacht (und wehgetan! Aua!). Lernen.

Und beim nächstenmal bessere Koordination und ich sollte auch nochmal auf mein Handy schauen, dann kommen vielleicht ja noch mehr Spieler.

 

Warum es hier so still ist, liegt daran, daß ich an einem Mutant Future/Pathfinder-Hack arbeite, und den Ehrgeiz habe, diesen zum nächsten Spielertreff in Glückstadt (Freitag dem 5. ) zumindest spielbar fertig zu haben. Und ich eine W100 Tabelle für sowohl Geistige als auch Körperliche Mutationen haben will, und während die Körperlichen fertig sind fehlen noch einige Geistige, aber das ist ja noch Zeit. W100 heißt 75 positive Mutationen, 24 negative und bei einer 100 die doppelte Wirkung eines erneuten Wurfes… und nicht eine verschönte Tabelle mit nur 20 Einträgen… und ja, zu mehr als 3/4 ist das fertig… Ha!

Da geh ich jetzt mal ran…

BDD ER

 

 

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s