Complete Tome of Horrors für Pathfinder

Ja. Als PDF hab‘ ich es mir jetzt geleistet, für 21 €… ganz schön viel für eine elektronisches Produkt? Ja… aber immerhin reden wir hier von einem 818 Seiten starken, 222 MB oder so mächtigem Pfund von elektronischer Datei. Allein dadurch das es eine Sorcery&Wizards und eine Pathfinderversion gibt, steigt der Coolnessfaktor um 10. Ich hab mich übrigens für die zweitere entschieden. Sollte ich jemals ein OD&D oder B/X oder Mentzerspiel leiten (oder halt Klone davon =) ), dann kann ich einfacher runterkonvertieren als umgekehrt hoch. Als echtes Produkt ist es jetzt eh schon ausverkauft, wzew.

Es ist voller Monster (…), viele alte Bekannte, manche die ich nur aus den Zufallsbegegnungen im AD&D MHB II kannte (Was hat mich das damals frustriert, das ich keine Werte für Norker habe…), eine kleine Handvoll die auch im Pathfinder MHB sind, und es ist … saustark.

Werde demnächst eine Zufallstabelle für die Wälder der Fanferlüsch nördlich des Grautals machen und böse Feen wird es auf jeden Fall genug geben um die Tabelle zu füllen… hehe. Naja, einige, Untote HG 4-6 z.B., scheinen mir auch etwas redundant, aber gut. Was will man erwarten bei 750 Monsterstats… 751 wenn man die Stats des Buches selbst mitrechnet. Und Anhänge mit Tieren (nützlisch),  Schablonen,   äh… Hazards(Wie heist das auf deutsch? Gefahren?), ’ner Variante für „echtere“ Schlangengifte, N’Gathau (Hellraisermäßige Wesen… also SEHR Hellraisermäßig. Will sagen, fast völlig genau Hellraisermäßige Wesen), neuen Existenzebenen, neuen Monstertalenten und Unterkategorien und einer HGmäßigen Auflistung aller Monster.

Ok, Dämonenfürsten und Teufelsherzöge lesen sich zwar sehr interessant, aber viel Spielwert haben sie für meine niedrigstufige (bis jetzt) Kampagne nicht… gut, Stats für Lucifer zu haben ist immer gut. Trotzdem wäre es nicht das richtige ohne sie. Sehr gut gefallen mir die Hazards und die Varianten der Schlangegifte im Anhang. Wenn man erst erblindet und dann erstickt wenn man von einer Speikobra getroffen wird… da weiß man was man hat… die Schablonen sind zwar ganz interessant, aber ich würde kurz und knackig vorziehen, anstatt seitenweise Anweisungen… macht mir keine Lust, die auszuprobieren.

Jetzt bin ich am Überlegen ob ich das Ding doch noch Ausdrucken lasse. Mal sehen was die Druckerei für so was inklusive Bindung etc nimmt. Wenn ich unter 100€ bleibe bin ich günstiger als wenn ich es vorbestellt hätte (vor allem „Dank“ der hohen Versandkosten) … hehe. Aber mein Grenze ist eher niedriger… schließlich habe ich Rechner am Tisch beim spielen. Trotzdem… Hmhm…

BDD

ER

Ein Gedanke zu “Complete Tome of Horrors für Pathfinder

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s