Sonntagsmonster: Stachelspritzer

Ich habe vor jeden Sonntag ein Monster zu erschaffen. Einfach, weil. Mal sehen wie lange ich das durchhalte. Hier das erste, der Stachelspritzer. Eine nicht besonders beeindruckende Aberration, aber irgendwie lustig, zumindest in meinem Kopf… auf jeden Fall sind die Minis günstig zu haben…😉

Maya ist so freundlich zu demonstrieren, warum man auch als Mönch (oder Nonne) immer Waffen dabei haben sollte…

Stachelspritzer (HG 1)

EP 400

N Mittelgroße Aberration (Amphibisch)
Init +1 Sinne Dunkelsicht 18m; Wahrnehmung +6

 VERTEIDIGUNG

RK 15 Berührung 11, Falscher Fuß 14 (+1 GE, +4 Natürlich) (10 im Liegen)
Tp 19 (3W8+6)
Ref +2, Wil +4, Zäh +3,
Immun gegen Säure Verteidigungsfähigkeiten Stachelverteidigung

ANGRIFF

Geschwindigkeit 6m, Klettern 3m
Nahkampf Stachel +4 (1W4+2)
Besondere Angriffe Säurestrahl +4 (Berührung) (1W6  Säureschaden)

 SPIELWERTE

Str 15, Ges 13, Kon 15, Int 4, Wei 12, Cha 10
GAB +2 KMB +4 (+6 auf Ansturm) KMV 15 (23 gegen Niederwerfen)
Talente Verbesserter Ansturm(B), Verstohlenheit, Waffenfokus (Säurestrahl)
Fertigkeiten  Entfesselungskunst +3, Heimlichkeit +7, Klettern +10*,  Schwimmen +2, Wahrnehmung +6

*Volksbonus von +8 auf Klettern

LEBENSWEISE

Umgebung Gemäßigte und warme Unterirdisch, Sümpfe und Wälder
Organisation Einzeln oder Gruppe (2-4)
Schätze Zufällig

BESONDERE FÄHIGKEITEN

Stachelverteidigung (AF) Jede Kreatur, die einen Stachelspritzer mit einer natürlichen Waffe oder einem waffenlosen Angriff im Nahkampf angreift, erleidet durch dessen Stacheln 1W4 Punkte Stichschaden. Ein liegender Stachelspritzer verliert diese Fähigkeit.

Säurestrahl (AF) Der Stachelspritzer kann einmal pro drei Runden einen Fernkampfberührungsangriff machen, der bei einem gelungenem Treffer 1W6 Punkte Säureschaden verursacht. Die GRW dieses Angriffs beträgt 3m.

Stachelspritzer sind entfernte Verwandte des Tropfsteinmonsters und des Dunkelmantels. Sie haben einen mit scharfen Stacheln übersäten Körper, der an einen Seestern erinnert (aber nur mit 4 Füßen) und einem länglichen, röhrenförmigen Auswuchs in der Mitte. Aus diesem können sie ihren hochätzenden Magensaft verschießen. Ihre Unterseite ist allerdings weich und ungepanzert, ein niedergeworfener Stachelspritzer verliert seinen natürlichen Rüstungsbonus gegen Nahkampfangriffe und seine Stachelverteidigung. Auch wenn sie keinerlei sichtbaren Sinnesorgane haben, nutzen Stachelspritzer doch äußerst empfindliche Sensoren, die in ihrer gesamten Haut verteilt sind, um zu sehen, zu hören und zu fühlen. Obwohl sie rein anatomisch nicht in der Lage sind, Laute zu äußern, können sie manchmal ein paar Worte Finsterländisch oder Gemein verstehen (je nach Lebensraum). Obwohl sie Amhibisch sind, schwimmen sie nicht, sondern bewegen sich nur am Grund von Süß- oder Brackwassergewässern. Salzwasser scheinen sie zu meiden.

Stachelspritzer ziehen es vor, überraschend anzugreifen, wobei sie etwas mehr als rein tierhafte Intelligenz zeigen. So ziehen sie hochgelegene Standorte vor, die ihre Gegner nicht ohne weiteres erreichen können. Im Nahkampf rammen sie ihre Gegner mit einer ihrer Gliedmaßen, und nutzen so ihre natürliche Panzerung offensiv. Sie versuchen Gegner auch gerne von Klippen oder in Fallen zu schubsen.

Obwohl sie intelligenter als Tiere zu sein scheinen, haben Stachelspritzer doch keine eigene Kultur im eigentlichen Sinne. Sie arbeiten deswegen auch so gut wie nie mit anderen Wesen zusammen.

Mit Hilfe dieses Tools.

Sodele, jetzt bin ich mir aber nicht ganz sicher, ob der HG 1 noch in Ordnung ist… doch HG 2? Naja, ich laß das erstmal so… jetzt kommt das Ding noch in den Zufallsgenerator für Grygas Schwarze Feste, und Peng… Bucheckernhüllen habe ich jedenfalls genug…

BDD

ER

Dieses Monster ist OGC nach der OGL mit folgendem §15:

15. Copyright Notice

Open Game License v 1.0a (C) 2000 Wizards of the Coast, Inc.

System Reference Document (C) 2000, Wizards of the Coast, Inc.; Authors Jonathan Tweet, Monte Cook, Skip Williams, based on Material by E. Gary Gygax and Dave Arneson.

Pathfinder RPG, (C) 2009 Paizo Publishing, LLC; Author: Jason Bulmahn, based on material by Jonathan Tweet, Monte Cook and  Skip Williams. Deutsche Ausgabe (C) 2010 Ulisses Spiele GMBH unter Lizenz von Paizo Publishing, LLC.

Stachelspritzer (C) 2011 Christian Sturke aka Rorschachhamster.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s