Grautal Spielbericht #26: Und alles mit Blutroten Bleiglasfenstern beleuchtet…

Anwesend waren

Salome, menschliche Kriegerin der 1. CN, (Alex)

Zira, Halblingschurkin der 2., CN, (Torsten)

Bruder Phönix, Gnomischer Kleriker der 1. (des Phönix), CG, (Henning)

Tripay, gnomischer Druide der 2., CN, mit Kampfkatze Hershey (Olli)

Maya, menschliche Kampfnonne der 2. RN, (Hanns) und

Ardo Silberworlf, menschlicher Magier der 2. NG (Basti)

Nachdem die Charaktere sich erst einmal eine Nacht ausgeruht haben, was auch gegen die Egelinduzierte Anämie bei Maya und Bruder Phönix half (und im Gegenzug Nachtschichtthiesens Granthor, der ja fast völlig ausgesaugt war, einen Grund gab sich erstmal weiter bei den Tengus aufzuhalten), diskutierten die Charaktere die weitere Vorgehensweise: Sie entschieden sich schließlich, erst einmal das Grafenhaus zu untersuchen, wobei Zira argumentierte sie sollten sich gleich auf die Kapelle konzentrieren, wenn sie Informationen suchen würden, sie wurde aber überstimmt. Als sie morgens aufbrechen wollten stürmte es und goß in Strömen. Erst als das Wetter nach der Mitttagszeit wieder etwas besser wurde, wagten sie sich aus dem Turm… sie entschlossen sich, einen Umweg zu machen und nicht dem Weg zu folgen, der direkt am Turm des Todes vorbeiführte. Ardo näherte sich den nördlichen Eingängen der Kapelle, um mittels Magie entdecken zu erkennen das sowohl die Mauern als auch die drei Tore selbst Magie aussrhalten, die Tore Veränderungs- und Bannmagie. Nach einem ereignislosen Fußmarsch kamen die SC bei dem Grafenhaus an, das sich als zweistöckige Ruine mit eingesacktem Dach entpuppte. Lediglich im Untergeschoß gab es eine mit Lederhäuten abgedichtete trockene Ecke in dem Haus, inklusive Feuerstelle und Resten von Lagern. Nicht in den letzten Tagen benutzt, aber vor ca. einer Woche. Man entschloß sich die letzten Reste Holzfurnier abzureißen, das aufgrund seiner Feuchtigkeit erst nach Magieeinsatz und einiger Arbeit brannte – und dann mit starker Rauchentwicklung. Die Sc gingen davon aus, das der Rauch reichen würde um Bewohner der Kapelle anzulocken, denen sie Handelsangebote machen wollten. Zira schlich in den ersten Stock, vermied erfolgreich die brüchigen Stellen und postierte sich heimlich (Heimlich!) am Fenster, um schiessen zu können. Phönix versteckte sich hinter der Hausecke…

Kurz bevor sie den Versuch abbrechen wollten zeigten sich tatsächlich vier Hobgoblins in Schienenpanzern, mit einem zersplittertem Hirn-Enblem, die sich den Charakteren näherten. Der Anführer der Hobgoblins blaffte sie auf Goblin an, das sie besser schnell klarmachen sollten was sie wollten. Salome und Tripay, beide sprachkundig, stellten klar das sie handeln wollten. Während Ardo, nach der Übersetzung auf Gemein behauptete, das sie es nicht wollten… Der Hobgoblin fragte, ob sie sich endlich einig wären? Er schien nicht sehr beeindruckt. Tripay bot ihm seine 6 Wahnsinnsbilsen an… der Hobgoblin war interessiert, aber fragte gleich: Nicht mehr? Eine Unterhaltung folgte, bei der die Hobgoblins frei heraus behaupteten, zur größten Fraktion der Kapelle zu gehören, dem Gebroachenen Hirn, den wahren Erben Grygas, alle anderen Gruppierungen seien nur kleine Splittergruppen. Jedenfalls wollten die Charaktere in die Festung, und die Hobgoblins zeigten sich bereit, diese hineinzuführen. Man einigte sich, gegen die Bilsen, und Zira tauchte auf indem sie elegant aus dem Fenster turnte… während Phönix der Gruppe in einigem Abstand folgte… Auch die Hobgoblins kamen dem Todesturm nicht zu nahe…🙂 jetzt schritten die Hobgoblins mit den SC im Schlepptau auf genau die nördlichen Portale zu, die Ardo vorher untersucht hatte… und diese schwangen von alleine auf. Dahinter war eine hohe Halle, an deren Nordende ein einzelner Drow neben einer mannshohen Kerze Wachestand. Die Hobgoblins fingen an sich mit dem Drow zu unterhalten, und als Tripay den Drow direkt ansprach, blaffte dieser, auf Gemein: „Sprich mich nicht, an du kleine Mißgeburt“ (osä). Als Tripay trotzdem ihn weiter anredete, schoß dieser auf ihn mit einer Handarmbrust (!). Schwerter wurden gezogen, Hämmer geschwungen. Tripay hetzte Hershey auf den Drow (Sturmangriff), die diesen biß – und der Drow war sofort tot. (Hihi, der Zufallsgenerator von Kyle Olsons Combat Manager hatte dem Drow 1 (Sprich Einen) TP verpaßt…). Dann kriegte Maya einen ordentlichen Hieb ab, und auch Hershey wurde verletzt. Aber die SC waren eher Defensiv. Einen gelungen Diplomatiewurf (Tripay? Salome?) später bezahlten die SC die Bilsen und je 2 Rationen, während die Hobgoblins den toten Drow schnappten (über dessen Tod sie nicht soooo traurig zu sein schienen) und sich durch die Tür nach Osten davon machten. In die Verhandlungen trat übrigens, etwas unfreiwillig, auch Phönix, der sich den Toren genähert hatte um sie zu untersuchen… und diese hatten sich automatisch geöffnet…

Nach diesem Kämpfchen machten sich die Sc auf, erst den größtenteils leeren Eingangsraum zu durchsuchen, die Kerze zu befingern, und sich die Glasrosette (Hihi, er hat Rosette gesagt!) anzugucken (Rot und Blutrot und Gelb, eine Sonen um eine Auge, und Teufel und Dämonen die sich gegenseitig jagen) um schließlich die Westtür zu durchschreiten, die zwar von der anderen Seite verbarrikadiert war, aber die Salome, Maya und Zira mit vereinten Kräften trotzdem öffneten (Krach!)… Sie kamen im Nördlichen Ende des westlichen Nebenschiffes an, wobei eine weitere Tür nach Norden in den Turm verbarrikadiert war, eine Wendeltreppe nach unten führte und südlich davon die eigentliche Haupthalle begann.  Die Gruppe streute auseinander… während erst Phönix und dann Ardo den nördlichen Teil des Hauptraums untersuchten, half Salome, Zira dabei, den Weg zur Tür freizumachen… mit dem Hammer. (Krach! Und Zufallsbegegnung!)  Während die meisten SCs also entweder das Nördliche Kirchenschiff und die Schreine neben und auf dem Altarpodest betrachteten (Rovagug, Urgathoa und ein unbekannter, wilder Affe, der sich selbst die Brust zerriss…) und Zira sich Zeit lies beim öffnen der Tür nach Norden bemerkte Salome Fackelschein und Schritte, die die Treppe hochkamen. Sie warf prompt etwas von der Barrikade die Wendeltreppe herunter, wonach eine menschliche Stimme ausrief „Hey! Verdammt!“ Tripay rief als Antwort so etwas wie „‚Tschuldigung, wir wollen handeln!“ Die Antwort war lediglich: „Ihr seid Eindringlinge!“ und sich schnell entfernende Fußstapfen. Zira öffnete die Tür und kam in den untersten Raum des Turms, der nicht nur eine steile Treppe nach oben hatte, sondern auch eine Truhe… sie näherte sich vorsichtig, sah aber trotzdem nicht den Auslöser für die Axtfalle, die sie prompt traf. Aua, TP halbiert. In der Truhe war lediglich klares, frisches Wasser. Hinter der Truhe allerding stand ein Prall gefüllter Rucksack mit insgesamt 30 Kg Kupfer (6000 Münzen…). Zira schliff ihn unter Mühen hinter sich her…  Währenddessen stellten sowohl Ardo als auch Phönix fest, das das Altarpodest von einem Mosaik bedeckt war, das die Gesichter der draufstehenden auf den Körpern von sich bekriegenden Dämonen und Teufeln zeigte… Außerdem sahen sie, das über den Nebenschiffen der Halle eine große Galerie ist, die allerdings keinen sichtbaren Aufgang hat und zwischen vier der großen Säulen der Haupthalle südlich vom Hauptaltar zwei große Tribünen mit Bestühlung standen, in Nord-Südrichtung, also im rechten Winkel zum Altar… Maya untersuchte noch die Tür, durch die Hobgoblins verschwunden waren im östlichen Seitenschiff von der anderen Seite, dort gab es eine Treppe nach links und oben und eine weitere Tür in den anderen Turm…

Das war es auch so ungefähr. Die Bedrohung durch sowohl die Hobgoblins, die ja zurückkommen könnten, und der körperlosen Stimme aus dem Treppenschacht steht immer noch im Raum…und die Sc haben sich auf einen ganz ordentlichen Platz verteilt…

Die Zeit ging für mich diesmal viel zu schnell rum.😉

Ach so, am Ende stieg Tripay noch auf die dritte Stufe auf (HEY!) und Salome auf die Zweite (HO!).

BDD ER

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s