Grautalspielbericht #43 NACHTRAG

Ahrg! Da hab ich doch etwas vergessen. Noch bevor die Jungs und Mädels in die Kapelle gingen erzählten ihnen die Tengu von seltsamen Lichtern aus der Richtung des Grafenhauses, der Ruine am anderen Ende des Gebietes rund um die Kapelle. Als die Sc sich dorthin begaben sahen sie eine handvoll Wachen einige Palisadenfertigteile zusammensetzen um so das Haus zu umfrieden, während Arbeiter dabei waren, die alte Ruine zu entkernen… Zira schlich sich in das Lager, entdeckte ein Zelt und stach ein kleines Loch in die Zeltplane. Dahinter ein Seidenvorhang osä. Statt diesen auch noch zu durchstoßen entschloß sie sich, etwas weiter links erneut zu bohren. Hier sah sie jetzt einen Pelz… nein, Haare. Ein fülliger älterer Mann in einem Seidenpyjama (!) lag direkt vor der Zeltwand auf einem Feldbett. In diesem Moment höhrte Zira allerdings ein Grollen und ein großes Kalb ein Hund erhob sich im Zelt und schnüffelte… Zira machte das sie davonkam. Im Halbdunkel des vergehenden Tages sahen die Wachen noch Maya sich zurückziehen und schossen auf sie, nachdem einer  „Ein Ork!“ schrie… Hehe… Über dem Lager wehte eine Fahne mit Geschlossener schwarzer Faust auf Grünem Grund. Niemand der anwesenden SC hatte Wissen Adel & Königshäuser gesteigert…

BDD

ER

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s