Grautal Spielbericht #59: Passiert auch mal nicht viel… außer SPLATTER!

Ingrid, Halb-elfische Klerikerin der 1., CG (Alex)

Karkelkunte, elfische Seherin der 1., CG (Stine) via Skype

Hellsaal Dunkloch, elfischer Wandler der 1., CG (Olli)

Dannakil, halborkische Barbarin  der 1., CG (Hanns)

11. – 12. 6. 1009

Karkelkunte klopfte – aber es war kein Geräusch zu hören. Bertholds Kammer war mit einem Stille Zauber belegt… Es wurde nicht lange gefackelt und Dannakil öffnete die Tür im zweiten Anlauf – um Lärm mußte sie sich ja keine Gedanken machen. Der Raum war sehr verräuchert und roch irgendwie nach Grillabend. Das Fenster wurde geöffnet und man sah, das auf einem Stuhl, gefesselt und mit einem Schnitt von einem Ohr zum anderen, der eben erst gerettete Balenar saß. Ein Idol der dunklen Göttin und ein Kohlebecken vervollständigten das Ensemble. Bei näherer Untersuchung stellte man fest, das 1. die Männlichkeit Balenar auf dem Kohlebecken schmurgelte und 2. er einen Brief in der geschlossenen Faust hatte:

Tja, das ist auch im Original nicht leicht zu lesen… vielleicht ein bißchen besser. Jedenfalls schreibt der unbekannte Veneil Dren hier davon, das er nördlich des Mellsees irgendwie Unheil über das Grautal bringen will und das er mit Tavik gesprochen hat, der gleiches mit den Orks von So-und-so in Schönhöh machen will… Ingrid stieß wieder zu der Gruppe, und die Gruppe entschloß sich, nachdem man Wiesel zum Wachdienst verdonnert hatten, mit den Hinweisen zu Else*, der Hohepriesterin, zu gehen, zu der man auch problemlos vorgelassen wurde, war Ingrid doch gerade erst gegangen.

Else empfing sie und war entsprechend geschockt, und sie versuchte nähere herauszufinden. Sie ließ aber den Wachhauptmann McMuillan holen. Dieser wiederum, nachdem er die Schweinerei in Kletus Gasthaus angesehen hat, lies Theophila, die Ärztin, holen um Balenars Leichnam möglichst schnell fortzuschaffen. Dann ging man zu Bett…

Am nächsten Morgen bekam der bis dahin weggewesene Hellsaal nach eine Schriftrolle „Unsichtbares entdecken“ von Vreni. Dann traf man sich bei Else, die auf das Angebot der Gruppe zu helfen, jetzt wesentlich bereitwilliger einging. Außerdem befand sich wohl ein altes Heiligtum der dunklen Mutter im Norden des Mellsees, und wenn Berthold dahin unterwegs war, könnte das Übles bedeuten. Man einigte sich auf 100 GM pro Kopf und ein Pferd als Vorschuß, wenn man Berthold wiederbringen würde. Vorzugsweise lebendig. Dann rüstete sich die Gruppe aus und war bereit, aufzubrechen.

Ende, es war etwas kurz, aber gut. Viel Rollenspiel.

BDD

ER

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s