Grautal Spielbericht #60: Die Würfel sind auf ihrer Seite!

Ingrid, Halb-elfische Klerikerin der 1., CG (Alex)

Hellsaal Dunkloch, elfischer Wandler der 1., CG (Olli)

Wiesel, menschlicher Waldläufer der 1., CN (Henning)

Zira, halblingische Schurkin der 4., CN (Thorsten)

Dannakil, halborkische Barbarin  der 1., CG (Hanns)

Grantor mit seinem Vertrauten Totenkopfäffchen King Kong, zwergischer Hexenmeister der 3., CN (Thies)

Die beim letzten Mal nicht anwesenden Spieler und ihre Charaktere wurden schnell noch problemlos mitrekrutiert für die Kopfgeldjagd. Zira schaute noch schnell bei Guido vorbei, aber die bestellte Magie war noch nicht da. Nachdem man sich restlos ausgerüstet hatte (inklusive 10m² Segeltuch) eilte der Aufbruch. Das Wetter war strahlend schön und der Wind nur leicht als die Gruppe in Richtung Nordosten und damit Eisweiher ritt… Karkelkunte* war in der Lage, eine dank eines hervorragenden Wurfes auf Wissen (Lokales) recht akkurate Karte zu zeichnen:

Die ungeübten Reiter versuchten so schnell wie möglichBertholds Vorsprung einzuholen… aber sehr schnell waren sie nicht. Schließlich war nicht wirklich ein geübter Reiter anwesend… lediglich Wiesel schlug sich wacker und konnte so versuchen die Fährte aufzunehmen. Schließlich entdeckte er einen großes Kadaver vor ihnen… Nachdem die Gruppe sich gesammelt hatte wurde das halbaufgefressene Pferd inspiziert? Was war hier geschehen? Wiesel entdeckte die Spuren einer großen Katze – Karkelkunte sagte, es gäbe Löwen im Grautal… was allgemein skeptisch aufgenomen wurde (Tatsächlich war ihr eurf auf Wissen (Lokales) diesmal nicht soooo gut). Jedenfalls konnten die Charaktere noch eine unaufgefressene Satteltasche sicherstellen und damit bestätigen, das es sich um Bertholds Pferd gehandelt hatte – was für ein Glück! (Und tatsächlich hat die Entscheidung des Spielleiters (Moi!) wieder alles auszuwürfeln den Plot total umgeworfen – wie GEIL!) Wiesel war in der Lage die Spuren Bertholds zu verfolgen – sie bogen jetzt in Südliche Richtung ab… wo wollte er hin? Nach einigen weiteren Reitübungen (allerdings warf keiner schlecht genug um vom Pferd zu fallen) sah Wiesel erst das Blaue Band des Flusses und kurze Zeit später eine eindame Gestalt. Bevor die Charaktere sich nähern konnten verschwand diese Gestalt aber. Nun wurde es dringend – alle ritten so schnell wie nie zuvor – bis auf Wiesel, der vorher sein Pferd unter Kontrolle hatte. Jetzt weigerte es sich auch nur einen Schritt zu tun…

Die Charakter erreichten schnell den Ort wo die Gestalt verschwunden war. Die Fußspuren im Sand endeten an einem Gebiet aufgewühlten Sands – und von da aus ging es nicht weiter. Während die anderen rätselten, Wiesel immer noch nicht da war,  und Zira ins Blaue (sprich, die Mitte des Gebiets) schoß –  nahm Hellsaal unbemerkt eine Schriftrolle und zauberte „Unsichtbares sehen“ -das Geschenk von Vreni- und tatsächlich! Da stand Berthold mit einer Handarmbrust, die auf Zira zielte… Hellsaal stürmte los und rief „Da wo ich hinlaufe steht er!“. Das dies nicht die weiseste Entscheidung war, merkte er, als die Handarmbrust in seine Richtung schwenkte – er wurde allerdings verfehlt (dieser Kerl Berthold hat vielleicht ein Pech!). Ein Glückstreffer von Zira und eine schlaue Anwendung von Magierhand (den Bolzen aus der Handarmbrust!)  später, rief Berthold die dunklen Kräfte seiner Göttin an! Diejenigen SC, die nahe genug waren, erlitten nicht wenig Schaden! Hellsaal insbesondere wurde bei -4 fast entleibt! Aber es blieb genug Zeit für Ingrid ihn zu heilen und für Dannakil mit einem glücklichen, glücklichen kritischen Treffer (Fehlschlagschance wegen Unsichtbarkeit + der Angriffsbonus einer 1. Stufe Barbarin mit einer Zweihandstreitaxt, also Bedrohung von 20 …) den Übeltäter nieder zustrecken. Die Gruppe hatte etwas Angst das er tot sei – er war aber nur ins Negative gefallen. Und wäre unter besseren Voraussetzungen ein wesentlich gefährlicherer Gegner gewesen… aber wenn dein Pferd schon kurz nach dem Aufbruch gefressen wird und du nur knapp davonkommst, dann weißt du, das der Tag nur noch Scheiße werden kann!

Als die SC sich aufmachten, nach Watfurt zurückzukehrten wurde es Dunkel. Nein, es war zwar erst Mittag aber ein düsterer Regensturm mit scharfen Winden zog rasch heran. Man machte sich mit dem verschnürten Berthold auf und kehrte an einen Felsenunterschlupf zurück, an den sich Wiesel erinnerte. Nachdem man die gröbsten Sturmböen ausgesessen hatte, war es spät und man übernachtete man dort.

Am nächsten Tag ritt man in die Stadt und ließ die Wachen wissen wer der Boß ist! Die waren reichlich überrascht das die SC so schnell mit Berthold wieder angeritten kamen. Man brachte ihn erst in den Tempel. Die Spieler bekamen, wie vereinbart, jeder 100 GM und ihr Pferd bzw Pony. Der hinzugeeilte Hauptmann gratulierte ihnen und fragte ob er noch irgendwas für sie tuen könnte. Die Sc wollten bei der Befragung dabei sein!

Die Befragung war aber, dank der rigorosen Ablehnung von Folter durch den Hauptmann (Zira: Buuuuh!), eher unergiebig. Er hatte keine Angst vor dem Tod, weil er dann in das Reich seiner Herrin eingehen würde… Man beschloß, sich an Vreni zu wenden, die vielleicht zauberische Hilfe geben könnte. Hellesaal war als Freiwilliger sofort bereit sie zu hohlen. Er begrüßte sie freundlich und erzählte ihr die ganze Verfolgungsjagd bevor er auf die Idee kam, sie zu bitten, zu Zaubern. Vreni war dazu bereit, Hellsaal zuliebe.

Sie begrüßte den Hauptmann äußerst wortkarg und wollte alleingelassen werden mit dem Delinquenten. Zira versteckte sich, nach einiger Diskussion, hinter dem Kartenschrank und Hellsaal durfte bleiben, weil er nett fragte – aber nur er. Leider war das Glück endlich Berthold hold. Er wiederstand dem Zauber der Magierin, was diese ziemlich ärgerte. Sie würde am nächsten Morgen zurückkehren. Hellsaal begleitete sie nach bis zum Turm, durfte aber nicht bleiben…

Das war’s

BDD

ER

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s