Grautal Spielbericht #74:Die Nacht der grausamen Einsen…

Hellsaal Dunkloch, elfischer Wandler der 3., CG (Olli)

Zira, halblingische Schurkin der 5., CN (Thorsten)

Dannakil, halborkische Barbarin der 4., CG (Hanns)

Ingrid, Halb-elfische Klerikerin/Kämpferin der 1./2. CG (Alex)

Grantor mit seinem Vertrauten Totenkopfäffchen King Kong, zwergischer Hexenmeister der 4., CN (Thies)

Der Spielabend begann mit dem Plündern der Kobolde. Man fand ein Silbernes Tablett mit eingebautem Uhrwerk, eine versilberte Glocke mit einem Griff mit einem schwarzen Edelstein, ein versilberten Flaschenverschluß mit einem schwarzen Edelstein, einen bunten und mit Goldfäden durchwirkten Umhang, eine magische Doppelarmbrust, ein Buch mit dem Titel „Zu Dem Sublimierten Sehen Der Wilden Pyromantie“, in dessen Seiten sich auch noch einige Zauber befanden, drei magische Schriftrollen unbekannten Inhalts (niemand schaute nach… wahrscheinlich gingen sie in dem anderen Kram etwas unter und werden jetzt in irgendeinem Rucksack zerdrückt) hinter dem Altar sowie mehr als eine Handvoll GM.

Insgesamt 5 Kobolde wurden gefangen genommen – gegen Ziras Rat, die sie alle töten wollte… Die gefangenen Kobolde gaben noch mehr oder weniger freiwillig Auskunft, das sie auf einige Orks warteten um mit denen dann zum Orksammelplatz zu ziehen, und die Schättze wären dazu da einen schwarzen Drachen zu bestechen, sich ihnen anzuschließen…

Danach diskutierte die Gruppe das weitere Vorgehen. Man war sich unsicher, ob die Kobolde genug wären, um die Belohnung zu bekommen und schließlich entschloß man sich nach einigem hin und her sich von den Kobolden zum Orklager führen zu lassen…

Auf ging’s -und nach einem ereignislosen Tag rastete man. Da Hellsaal einschlief, hielt Granthor alleine Waffe… und das wäre beinahe der Untergang der Gruppe gewesen. Plötzlich schoß aus einem Weidenbaum, der vorher noch nicht dagewesen war und sich unbemerkt angeschlichen hatte, ein Tentakel und schnapte sich (nach einigem hin und her, ooc, weil ich einen Fehler gemacht hatte) einen der Kobolde und saugte den aus! Der Monsterbaum hieb um sich und zwar nicht zu knapp – 2W6+6 Schaden! Der NPCisierte Druide Üpkäna rief „Lauft ihr Narren!“ und keiner hielt sich dran. Inge wurde getroffen und ausgesaugt  – 1 Punkt KO-Entzug! Im letzten Moment half den SC ein geworfenes Fläschchen Öl und das Lagerfeuer, der brennende Baum verfehlte seinen Moralwurf und floh… und obwohl die SC dem fliehenden Baum nachstellten und ihre Zauber, Pfeile und Bolzen verbrieten, konnten sie ihm nicht wirklich gefährlich werden… Als alle schon durchatmen wollten, sprangen plötzlich verrückte Riesenratten (1 auf dem Moralwurf!) todesmutig Hellsaal an – und die Erste traf ihn gleich kritisch für maximale 8 Schadenspunkte! Dennoch waren die Biester dann doch nicht wirklich gefährlich. Zira entkoboldete die Gruppe während des Kampfes sodaß nur noch einer übrig blieb…

Am nächsten Tag traf die Gruppe auf zwei Einhörner. Inge begrüßte sie höflich (denn sie wußte ja, das Einhörner nicht sehr positiv reagieren, wenn man sie wie Vieh behandelt…), und der Hengst näherte sich und eine freundliche Unterhaltung begann. Die Einhörner bestätigten, das etwa 40 Orks Richtung südosten durch „ihren“ Wald gekommen wären. Am Ende heilte er die schlimmsten Wunden der Charaktere – aber der KO-Entzug Inges lag außerhalb seiner Macht. Danach wurde das Gelände immer steiler und gebirgiger, aber war immer noch bewaldet. Während der ersten Rast in einer Höhle oberhalb eines fast vertrockneten Bachlaufs entdeckte Zira im Dämmerlicht eine Horde kleiner runder Dinger, die sich auf der anderen Hangseite der Schlucht bewegten. Als diese Dinger als Schwarm Riesenzecken identifiziert wurden, floh man – nicht ohne das Upkanä verstricken einsetzte um das Riesenungeziefer lahmzulegen.

Am nächsten Morgen stellten die leichtsinnigen Abenteurer fest, das ihre Vorräte fast völlig zu Ende waren… und wie auf’s Stichwort saß ein Hase auf einem Baumstumpf nicht weit entfernt. Hellsaal schoß, Dannakil lief hin um ihn zu hohlen… Aber, oh Graus! Der Baumstumpf war eine Aberration, und ergriff sie grauslig fest mit seinen Tentakeln. Zum Glück waren die anderen recht fix mit Fernkampf und Zaubern zur Stelle, so daß das Wesen vernichtet wurde… Dannakil wurde aus den Vorhöfen der Hölle herausgeheilt…

Der Kobold führte die Gruppe weiter und die Berge bis über die Baumgrenze hinauf – hinter sich sahen die Sc noch den Weidenbaum, der ihnen offensichtlich gefolgt war, aber sich nicht auf das offene Gelände herauswagte… Man rastete und hungerte ein bißchen, aber es wurde genug für kärkliche Nahrung gefunden…

Am nächsten Tag kamen die SC über den ersten Bergkamm und sahen unter sich ein Moor und dahinter eine Hochebene… und während sie die Hänge des Gebirges entlankraxelten und ritten (wo es ging) wurden sie plötzlich von einer erschreckenden Ansicht überrascht. Vor ihnen flog ein massiger, roter Drache die Berge hinab. Er wechselte die Richtung als hätte er die SC entdeckt. Eine grobe Schätzung machte ihn ungefähr 100m lang… (das könnte aber Übertrieben sein… ein Bißchen!) und während der Drache hinter einer Klippe vor den SC verschwand endete der Spieleabend. Mit einem verzweifelten Spielleiter, der jetzt einen großen Wyrm  auf seine niedrigstugfigen SC hetzen muß… Naja, inzwischen habe ich einige Ideen, dank der Ready Ref Sheets für das Gelände (und Fauna) und des Spielleiterhandbuchs und der Tabelle für Eigenheiten eines NSCs… aber Tod und Verderben sind durchaus eine realistische Möglichkeit… Ihr seid gewarnt! Und wirklich, eine 1 nach der Anderen, wenn es um Zufallsbegegnungen ging…

Hier eine Hexkarte des Weges der SC:

Ach, und Alex hat hier ein Ganzkörperportrait von Ingrid/Inge gezeichnet:

200 Extra-EP dafür und ein herzliches „Coooool!“ (ach, und Alex: Eventuell kannst du die Extra-EP auch auf den nächsten Charakter übertragen…)

BDD

ER

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s