Original Petty Gods für Pathfinder (9) und noch ein paar abschließende Gedanken

Was ich schon mal ansprach, war die Besonderheit, die das Verehren so eines Petty Gods für einen Spielercharakter beinhaltet. Ein weiterer Aspekt, der generell auch für alle Spielercharaktere gilt, ist, das die Wahrscheinlichkeit einen solchen Petty God persönlich zu treffen, weit höher ist, als eine der Hauptgötter der Kampagne (was ja auch einer der Hauptaspekte der LL-Werte in OPG ist). Viele der beschriebenen Götter sind sehr eng fokussiert, was ihre Aufgaben angeht, und je spezieller der Fokus, desto größer die Aufmerksamkeit, die die Gottheit ihrem Aufgabengebiet auf der materiellen Ebene richtet – bei den meisten Petty Gods ist sowieso davon auszugehen, das sie, entgegen den meisten „großen“ Gottheiten, ihren Wohnsitz auf der materiellen Ebene haben.

Trotzdem würde es, mMn, entgegen dem Kanon von Pathfinder sprechen, wenn man Petty Gods als einfach zu tötende Monster bemüht. Petty Gods, so schwächlich sie auch sein mögen, wenn man sie mit hochstufigen Charakteren vergleicht (das gilt auch für LL), sollten mindestens so schwer endgültig zu zerstören sein, wie ein mächtiges Artefakt, und viele von ihnen sind auch dementsprechend beschrieben. Der Sieg im Kampf mit einem Petty God ist nur das zerstören seines Avatars, der innerhalb einer kurzen Zeitspanne sich erneut formt. Und der Gott wird dann höchstwahrscheinlich ziemlich sauer sein…

Und natürlich kann man sich auch einen mächtigen Verbündeten schaffen, wenn man sich irgendwie der Gunst eines Gottes versichern kann. Wobei schon die Aufmerksamkeit eines Petty Gods zu erringen ein Abenteuer sein kann… man sollte besser genau wissen was man tut, schon, weil „petty“ ja auch so viel wie willkürlich oder kleingeistig heißen kann.😉

Die Gelegenheit zu Beidem sollte vielleicht nichts alltägliches sein, aber wenn die Spieler sich schlau anstellen…

Um die Pathfinder Werte für den Avatar eines Petty Gods zu ermitteln sollte man die LL-Werte anschauen und dann großzügig mit Klassenstufen und Attributswerten sein (vielleicht auch nach unten für besondere Schwächen einer Gottheit). Und natürlich nicht mit Übernatürlichen Fähigkeiten geizen, die ihren beschriebenen Fähigkeiten gleichen (oder die sogar Überflügeln, da Pathfindercharaktere ja zumindest mechanisch etwas mehr drauf zu haben scheinen als LL-Charaktere ^_^).

Hier die letzten Gottheiten U-Z:

Undek OPG CB Verlorene Seelen Chaos, Böses, Tod Waffenloser Angriff (Berühr-ungsangriff) Schädel mit blauem Nimbus
Veraxus Mouse-God OPG CB Ansteckende Krankheiten, Verrat Böses, Tiere, Verzauberung Bogen (jeder) Drei Ratten mit ineinander verknoteten Schwänzen
Whisper Will OPG CN Kreuzungen Reisen, Tiere, Tricks Kampfstab Bellender Hund oder Kreuzung
Zikcub(W) OPG RG Kränkliche Tiere Heilung, Schutz, Tiere Waffenloser Angriff Blutige Pfote
Zirkonia(W) OPG CG Glänzende Dinge Erde, Schutz, Sonne Langschwert Goldener Ring im Sonnenlicht
Zzyzz OPG CB Dinge die man im Augenwinkel sieht, Irrationale Furcht, Paranoia Böses, Dunkelheit, Wahnsinn Jede (Nur Angriff aus dem Verborgenen) Wirbelnder roter Nebel in einer schwarzen Leere

BDD

ER

 

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s