Und dann tat ich es doch… Hexmapsandbox nach dem Welsh Piper

Tja, und dann überkam es mich doch einfach mal auszuprobieren.
Ich bin hier gelandet bei meiner Suche nach zufälligem Hexmapsandboxinhaltsgeneratoren… kleines Problem, war, das ich die Karte schon hatte, aber ohne die geforderten „Atlas“-Hexe a 25 Meilen… (oh, und 8km pro Hex, wie gestern erwähnt, auch deswegen, weil 5 Meilen ungefähr 8km sind… rundbummelig).
Schnell ein Overlay drüber, und nach den Inhaltsgeneratoren gefüllt…
Das Ergebnis:
hexm2
und folgende Erklärungen:

Hex Terrain Inhalt
0013 Marsch Gewöhnliches Monster!
0307 Meer Seltenes Monster!
0319 Gebirge Altes Schlachtfeld
0412 Hügel Bewachter Schatz!
0520 Lichter Nadelwald Religiöse Stätte im Bau
0612 See Antike Gräber
0702 Meer Fischerei?
0917 Hügel Seltenes Monster!
1519 Grassland Große Burg mit Adligem
1618 Lichter Wald Seltenes Monster!
1707 Dichter Wald Signalturm, Rat der nächsten Ortschaft
1815 Dichter Wald Signalturm, Rat der nächsten Ortschaft
1923 Grasland Unbewachter Schatz
2112 Wüste Opalmine
2221 Grassland Große Stadt
2222 Hügel Ungewöhnliches Wachstum!
2318 Grassland Magischer Antiker Tempel
2522 Gebirge Unbewachter Schatz
2607 Meer Heiliger Ort: Begräbnisstätte!
2620 Hügel Siedlung, Ruine durch Feindeinwirkung
2812 Dichter Wald Teleportationsportal
2820 Nadelwaldhügel Semipermanentes Jagdcamp
3003 Meer Kreuzung, Furt oder Brücke, verfallen… Verfallener Leuchtturm?
3115 Dichter Wald Ruinen, andere?

Tja…

Was mir grundsätzlich gefällt, ist die relativ gleichmäßige Verteilung – es sei denn, man würfelt immer wieder keinen Treffer im Grassland/Marsch (ich benutze hier Marsch als feuchtes Grassland mit hohem Grundwasserspiegel… die dunkelgrünen Hexe). Was nun kein Problem an sich des Systems ist sondern reiner Zufall. Wobei… eine 1 auf dem W6 ist ja nicht gegeben, und 60% ist nun wirklich kein Garant. Nicht mal zwei Drittel… Geht zumindest schneller als jedes Hex einzeln auszuwürfeln. Benötigt natürlich ein Overlay, aber das ist, was den Aufwand angeht, weniger schwer, denke ich. Das die einzige Stadt direkt nördlich eines Hexes voller unnatürlichem Wachstum liegt, ist natürlich Knorke. Zufallsgötter halt.

Die Tabellen selbst… Ich habe kein einziges Dorf, aber eine Stadt (OK, eine „town or city that supports a significant population“). Und eine W20-Tabelle, die magische Portale und andere Dinge gleichwertig nebeneinandersetzt… da würde ich Glockenform ganz klar bevorzugen. Der Inhalt an sich ist aber OK, bis auf die unbewachten Schätze… nützlich für Schatzkarten veilleicht? Unbewacht heißt ja nicht unversteckt. Auf der anderen Seite… Die Hex Map so ist eh schon relativ leer, und über so etwas sollte man ja nicht stolpern, selbst wenn man einen Wurf von 1-2 nutzt, ob man den Inhalt des Hexes sieht, wäre das etwas… schräg. „Ihr seht eine halbvergrabene Schatztruhe… im Weg …liegen…“😉 Und dann noch das die Tabellen effektiv immer die gleichen sind – Dörfer bekommt man halt in Gebirgen genauso realtiv häufig wie im Grassland – dort nur wird die Chance öfter erwürfelt… das gefällt mir definitiv nicht. Genau wie die Signaltürme… ist das ein Ding? Oh, und Hex 3003 hat mir einiges Kopfzerbrechen gemacht, daß zu rationalisieren, so unter Wasser…

Um Fair zu sein, manche Würfe waren einfach schräg – aber darum geht es ja beim Zufallsgenerator. Ok, wir buchen das unter „Funktioniert, aber…“

Mal sehen, ob ich davon noch mehr mache, oder ob ich gleich selber Tabellen mache. Tendiere ein wenig zum Zweiten, aber das erste wäre vielleicht gut zum lernen, was geht und was nicht so gut ist… Hmmmm…

Bisse denne danne

Euere Rorschachhamstere

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s