Untertabellen zur Hexfüllung (1) Monstergedanken und Liste

Bevor ich mir weiter die verschiedenen Möglichkeiten zur Generation von Hexinhalten anschaue, ist mir etwas aufgefallen – gewisse Untertabellen kann ich ja schon mal andenken. Monsterinhalte von Hexen zum Beispiel. Ich gehe mal davon aus, das ich Hexe nur mit mehr oder weniger permanenten Begegnungen fülle, für alles andere sind Zufallstabellen da. Jetzt fällt mir etwas auf: Wenn ich meine Beispielkarte anschaue und Zufallsbegegnungen erstellen will, dann mache ich ja eine Vorauswahl. Wenn ich allerdings meine Zufallstabellen, zumindest zum Teil an den permanenten Begegnungen in den einzelnen Hexen orientiere (z.B. 2W6 Goblins aus dem Dorf in 1415 oder so), dann könnte ich die möglichen Monster organisch etwas einschränken, zumindest für Wesen, bei denen von einem „lair“ in der relativen Nähe ausgegangen werden kann. Wobei natürlich andersrum auch ein Schuh draus wird… Dösbaddel, ich.

Egal, wenn ich für die festen Begegnungen jedenfalls Zugriff auf eine nach Häufigkeit gewichtete Tabelle für alle möglichen Monster nach Klima und Gelände zurückgreifen könnte, ohne Reduktion auf eine sinnvolle Menge für ein bestimmtes Gebiet, könnte ich schnell entscheiden, zufällig oder per Hand, was es in der Gegend gibt. Die Tabellen im MHB II von AD&D fallen mir da ein… aber die sind ja schon etwas alt. Am liebsten wäre mir ja, auf ALLE diese Monster aus verschiedenen Quellen, die ich besitze, zurückgreifen zu können… was etwas Arbeit bedeuten würde, aber interessante Möglichkeiten. Wenn z.B. ein Gebiet gar keine Elfen, aber ein Dorf voller Myrmidonen (Eigenwerbung!) hat… etc.pp.

*Kalenderblätter fallen, Uhren drehen sich rasend schnell, die Bäume vor dem Fenster werfen Blätter ab und schlagen neu aus*

Erledigt. Als ODS (Sprich Tabellenkalulationstabelle) via LibreOffice, so das ich sortieren und filtern nach belieben kann (Wesenterrain hier in XLS, weil sonst kein Upload bei wordpress…😦 ) HG, Typ, Quelle, Klima und Gelände. Name natürlich auch…😉 Einiges ist noch nicht ganz perfekt, weil die Angaben in den Büchern manchmal einfach falsch sind. Und heißt „Any“ nicht automatisch auch urban? Und das fast alle Untoten einfach überall zu finden sind, mag ja auf den ersten Blick Sinn machen, schließlich kann man auch auf dem letzten Einsiedlerberg in der Eiswüste voller Hass sterben, aber eigentlich finde ich es etwas faul. Da muß ich nochmal rübergehen. Und meistens halt die Untoten rausfiltern, überall… Ihr müßt natürlich anpassen an eure Quellen. Ach, und wer lieber LL oder S&W (oder was) spielt, und die gesammelten Tome of Horror-Monster haben will, kann natürlich den ganzen Pathfinderspezifischen Quatsch auch rausschmeißen…😉

Naja, egal, so kann ich das nutzen.  Und mittels Zufallsbereich sogar schnell welche auswürfeln lassen… Und ich habe rundbummelig 1935 Monster zur Hand… sowas.

Und jetzt noch ein paar statistische Angaben, alles bezogen auf die Tabelle (nicht ganz vollständig, aber die wichtigsten Werke sind drin):

Aberrationen 132 Drachen 70 Externare 386 Feenwesen 88 Humanoide 113 Konstrukte 108 Magische Bestien 251 Monströse Humanoide 97 Pflanzen 101 Schlick 49 Tier 203 Ungeziefer 132 Untote 192

Gemäßigt: 1254 Kalt: 880 Warm: 1129

(Untotenbereinigt:)

Berge: 424 Hügel: 427 Ebene: 475 Sumpf: 456 Wald: 681 (!) Wüste: 372 Unterirdisch: 581 Ozeane: 327 Süßwasser:  61 (!)

Tja, wenn das Spiel nicht Pathfinder heissen würde, sondern irgendwas mit Drachen und Unterirdischen Dingen, könnte man sich ja über die vielen Waldbegegnungen wundern, aber so…😉

Aber das Süßwasser braucht dringend etwas mehr. Wobei zu bedenken ist, das hier die Konstrukte, die fast genauso generell überall sind wie die Untoten, hier nicht mehr drin sind, jedenfalls zum größten Teil. Trotzdem…

So, jetzt bin ich jedenfalls gerüstet. Aber nichtsdestotrotz bleibt ja die Frage nach der Verteilung des Hexinhalts. Mal sehen, ob ich da noch mehr zufällige Möglichkeiten finde und morgen mal wieder bestücken kann… Ziel ist natürlich, mein eigenes System zu basteln.

Bis denn dann

Euer Rorschachhamster

PS: Mit ein büschen Gehirnschmalz müsstet ihr herausfinden können, was die ganzen Abkürzungen bedeuten…

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s