Barde für LL – äh, nee, da gibt’s schon was…

Ja, im Gegensatz zum Hexenmeister war gleich der erste Treffer für einen Labyrith-Lord-Barden ein Volltreffer.

Schon 2014 hat Michael von den Lizard Man Diaries einen schönen Barden geschaffen.

Ich würde nur drei Dinge ändern: Einfacher und lustiger wäre die Möglichkeit, Elfen- und Magierzauber zu wirken auf 10% pro Stufe bis Maximal 80% auf der 8. ändern – das ist auf niederen Stufen, je nach Zauberfehlschlagstabelle, ein eher riskantes Unterfangen, gibt aber etwas mehr Möglichkeiten. Dann würde ich bei Zaubern, die das brauchen, anstatt daß die Befehle von Gefährten kommen, diese gereimt gesungen werden müssen. Je nach Güte gibt es einen Bonus oder Malus auf den RW des Gegners… und ja, auch zu Blasinstrumenten kann man singen, wenn man im passenden Rythmus das Instrument absetzt und wieder ansetzt… find ich jedenfalls. Und drittens würde ich klarstellen, das der Barde mit einem zufälligen Lied/Zauber beginnt.

So, dann sind noch 5% aller Schriftrollen Bardenlieder, mit Notation und so. Kann er mit einem erfolgreichen Wurf auf seine Chance erlernen, Elfen- und Magierlieder zu wirken. Oder die Schriftrolle einfach benutzen, wodurch sie zerstört wird, aber spielen muß er das Lied dann trotzdem.

Schon hat er eigene Schätze. 😉

Im AEC können Elfen, Halbelfen und Menschen Barden werden und zwar alle grenzenlos. Weil es halt passt.

BDD

ER

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s