Rauchbücher – Karneval der Rollenspielblogs

Dank der Artedokumentation „Der Maya Code“, habe ich hier was zu auf der ARD-Seite gefunden, bin ich auf eine Idee für den diesmonatigen Karneval gekommen. Irgendwann am Anfang gibt es was mit Opferfeuer osä., man kann es (vermutlich illegal hochgeladen?) auf YouTube anschauen… ^_^°

 

Es gibt eine Schrift, die unbeständig ist wie der Rauch, indem sie geschrieben wird. Die Bewohner des Uhlardschungels scheinen primitiv nach den Maßstäben vieler Reisender in diesem gefährlichen Regenwald am Rande der bekannten Welten. Doch tatsächlich besitzen sie eine ungeheuer reichhaltige Literatur, in den unscheinbaren gußeisernen Feuerpfannen, die sie zum Kochen und für Rituale zu Ehren ihrer Göttern und Ahnen benutzen. Rauchbücher sind oft unglaublich Umfangreich, speichern sie doch auf magische Weise jedes Wort das an sie gerichtet wird, wenn die korrekten Brandopfer in sie gegeben werden. Jedes Dorf, und oft auch wichtige Adelsfamilien, besitzen ihr eigenes Rauchbuch, das die Geschichte des Dorfes oder der Familie in den Worten der ahnen aufzeichnet. Manchmal flüstern Magier sogar ihre geheimen Zauber in den Rauch, damit ihre Nachfahren selbst lange nach ihrem Tod das magische Wissen anwenden können. Manchmal werden Rauchbücher aus unterschiedlichen Gründen beendet, sei es, weil ein bestimmter Gott besänftigt werden muß, sei es aus anderen, persönlicheren Gründen, etwa weil Verwünschungen nach einem Friedensschluß nicht mehr Zeitgemäß sind. Ein gefundenes Rauchbuch braucht folgendes zufälliges Opfer zur Aktivierung und hat folgenden zufälligen Inhalt:

W20

Opfer Inhalt

1

Blut Abstammungslinie

2

Blut, Eigenes Kriegsbericht

3

Ei Festivitäten

4

Feder Gebet

5

Frosch Königswechsel

6

Goldmünze Philosophie, esoterisch

7

Herz Philosophie, extrem

8

Jadeperle Philosophie, banal

9

Knochen Heldengeschichte, Mythologische

10

Lampe Heldengeschichte

11

Maiskolben Botanik

12

Maus Zoologie

13

Öl Verfluchung

14

Papier Hasstiraden

15

Pfeil Friedensgebete

16

Schädel Geschichte

17

Schlangenhaut Aktuelle Zeitgeschichte

18

Speichel Gerüchte

19

Waffe Technische Anleitungen

20

Wasser Zauber: 1W6 der 1. Stufe

Auf dem Inhalt wird 1W6 mal gewürfelt, die Reihenfolge ist wie ausgewürfelt. Wer sich nicht die Zeit nimmt, etwa 10 Minuten pro Inhalt, verpaßt unter Umständen etwas Wichtiges. Jeder, der das Opfer tätigt, kann die Schrift lesen, aber jemand anderes sieht nur Rauch. Wer etwas „schreiben“ will, kann einfach losreden, der Text wird am Ende des Rauchbuches hinzugefügt.

Zack.

Bis Denn dann

Euer Rorschachhamster

 

 

Loot: Stonehell II, Undercity und Nod #16 und 17

Ah, ja, Lulu hatte wieder eine ohne Portoaktion. Ich hab die genutzt, und mir ein bisschen was gegönnt:

Ruins of the Undercity ist praktisch der erste Band zu den Mad Monks of Kwatoon, und Ja. Für Labyrinth Lord geschrieben, und für’s Solospiel, aber natürlich auch für Herren der Labyrinthe nutzbar… Höh. Einige Ideen sind sehr gut – die verschiedenen Läden mit zufälligem Inventar und Flair habe ich ja auch schon beim Nachfolger, den ich als Vorgänger erlebt habe, erwähnt… Und dann mußte ich noch nachschauen was zum Teufel Babuschs sind.

Via Wikimedia commons, dankeschön. Man lernt ja nie aus. Jedenfalls gibt es da einige Magische von… Sowieso, magische Gegenstände, Monster (von denen viele alte Bekannte sind, aus Notwendigkeit vom Oriejenaal transformiert, aber einige eben nicht) und Zauber und so.

Außerdem: Wenn diese Begegnung das Erste mal, dann dieses besondere Schwert, sonst dieses. Interessante Mechanik für’s Solospiel halt. Oder auch das Zauberbuch mit einem besonderen Zauber und Anweisungen für den Bau eines Necrophidius, das sobald man das erste mal einen gesehen hat, eine bestimmte %-Chance hat aufzutauchen. So Sachen halt. Sehr geil.

Stonehell Dungeon II: Into the Heart of Hell. Tja. Ich liebe die Funktionalität. Stonehell bleibt sich treu. An Übersichtlichkeit für’s Spiel gibt es kein besseres Abenteuer. Da kann sich manch einer eine Riesenscheibe abschneiden… Es ist minimalistisch in manchen Beschreibungen und man muß das mögen, aber die besonderen Orte werden ausführlicher beschrieben, und an Material wie Magische Gegenstände, Monster, Zauber überhohlt es locker das kleine Ruins – wobei das vielleicht unfair ist, wenn man sich die Seitenzahl anschaut. Es ist manchmal etwas trockene Dungeonkost, eben auch durch den Minimalismus bedingt, aber da das im Spiel wahrscheinlich sowieso viel farbiger rüberkommt… Super.

Tja, und langsam kaufe ich die NODs. #16 und #17. Das jetzt ist die Beschreibung von einem afrikanischen Hexcrawl, mit Dschungel und Steppe. Me Gusta. Lediglich, das in einem der beiden sehr viel Material für Mistery Men drin ist, Johns Superheldengedöns, was nun nicht so meins ist… Naja. Aber Hexcrawl ist super. Außerdem bedient er sich gerne in realweltlichen Vorlagen , was ich mag. Plus gemeinfreie Kunst richtig eingesetzt. Guckt auf seinem Blog vorbei.

Die drei/vier Bücher werden mich noch länger beschäftigen, da kann man ewig lesen. Nicht, das ich mich beschweren würde… 😉

Bis denn dann

Euer Rorschachhamster

Wormskin 1 und 2

Verdammt! Ausgabe 3 4 5 muß ich jetzt auch kaufen.

Ok. Gestern kamen endlich die Bücher zu den PDFs via RPGNowbestellung. POD, also geleimt mit Farbumschlag in Hochglanz, sehr gut. Auch wenn ich mir unsicher bin, ob mir eine traditionelle Zineheftung besser gefiele. Mir fiel auf, das die Bücher nicht aufeinandergleiten, aber das ist jetzt nicht mehr so. Vielleicht unentdeckte Miniklebreste oder durch den Transport zusammengebackt? Keine Ahnung.

So und dann hab ich mich ein wenig eingelesen, und bin begeistert. Alles LL, B/X und so weiter. Dreht sich alles um den Dolmenwood von Norman & Gorgonmilk, Hexkarte kann man hier kostenlos runterladen. Zwei Charakterklassenrassen im ersten Heft, einmal Mossdwarfs, als Pilzzwerge, die irgendwie mehr und mehr zuwachsen und so feenmäßige Sonderfähigkeiten haben, und Grimalkins, Katzenwesen die zwischen Gestiefeltem Kater, Normaler Katze und Grinsekatze hin und herwechseln, und zwar abhängig vom Spiel… Und dann eine Stufe brauchen um das nächste mal Wechseln zu können, oder so. Schon cool. Allein das. Voller Wert. 8 Euro irgendwas mit Porto.

Ein Bericht über die Pilze des Dolmenwoods inklusive W30 Pilztabelle, entweder mit Namen um eine Zeile auszulesen oder ohne Name jede Spalte einzeln auswürfeln. Mir ist auch noch aufgefallen, das man problemlos mit Zwei 30ern die Namen auch generieren kann, da die eh meistens so zusammngesetzte Worte wie „Alchemist’s Orb“ oder „Skullcap“ haben – Alchemist’s Cap oder Skullorb klingen jetzt auch nicht falsch. Mit Auswirkungen ohne Formelhaft zu werden. „Space Shrooms“. Fuck Yeah!

Und noch ein Monster. Wurzelwesen, passend zum Waldthema.

Das klingt jetzt nicht nach viel, ist aber mehr als manch ein PF-Splatbook, zumindest für mich.

Zweites Heft dann mit den ersten Hexfüllungen und einer W30 Gerichtetabelle, einmal gezuckerte Spatzenhirne mit Minzerbsen, bitte! 😉

Und dann mit einem Artikel über Psychodelic Compounds, analog zu den Pilzen…

Lankenshorn und die Hexbeschreibungen, inklusive Mutationen durch Ziegenmenschengene, und interessanten Orten… Ach, man muß nur einen Blick auf die Karte werfen um das zu sehen, was hier recht schön und ansehlich beschrieben wird.

5 oder 7 Monster, je nach Zählung. Zählt man die adeligen Langhornziegenmenschen, ihre dienenden Kurzhornziegenmenschen und ihre Sklaven als einen Eintrag oder drei?

Ja, leider geil. Mein armes Portemonait.

Bis denn dann

Euer Rorschachhamster

 

Du nennst es alte Reiseberichte – ich Quellenbücher.

Ich lese gerne alte Reiseberichte aus dem 18.-19. Jhdt. – besonders die Informationen in „Die Reisen in den Philippinen“ von Fredor Jagor haben mich dabei besser Unterhalten als mancher Fantasyroman. Man kann fast sofort anfangen, die Ausrüstungstabellen und Schiffsladungen zu füllen.

Nur so als Beispiel, hier folgende Tabelle „Haupt-Ausfuhr-Artikel aus den Häfen Manila, Cebu und Yloilo, 1871.“ aus dem Anhang:

Atlantische Häfen der Ver. Staaten. Gross-Britanien. Californien. Kontinent von Europa. Australien. Singapore. China, Japan, Molucken und Habana. Total.
1871 1871 1871 1871 1871 1871 1871 1871 1870
Abacá Picos 285112 143498 22500 640 6716 2992 2294 463752 488560
Zucker 545929 555907 99844 57476 139787 491 1399434 1251416
Sapanholz 10520 5301 320 660 1631 58050 76482 176924
Zigarren Tausende 1453 10080 378 13 2930 35089 26849 76792 77526
Kaffee Picos 1451 31434 3700 10653 1415 4717 53370 34120
Tauwerk 220 484 87 114 2640 8389 11934 11307
Indigo Quintales 3390 1715 186 5291 5662
Blätter-Tabak Picos 27773 25775 53548 136680
Perlmutter 2037 503 45 2585 3022
Schildpatt Kattis 100 902 1002 1043
Häute Picos 777 1053 325 971 3126 3859
Desgl. Abfälle 5833 1908 7741 4303
Almáciga-Harz 9506 309 9815 11028
Cowries (Cypraea moneta) 1577 1577 3887
Reis Cabans 1805 6370 130 28522 36807 28560
Flüssiger Indigo Quintales 416 19328 19744 14262
Uebersicht der Ausfuhr von Abaca. 1869 293692 94568 22000 60 13458 2396 174 426348
1868 294728 130060 14200 200 21144 3646 1102 465080
1867 287570 113030 17602 1318 12100 2398 786 435804
1866 278888 96432 15120 1614 12244 1250 1156 406704
1865 289444 79316 13600 3342 9550 1100 1445 397797
Zucker 1869 343959 512578 120741 6992 115239 136 1436 1101081
1868 185613 819462 44050 10559 96980 28627 1185291
1867 98502 507432 81783 28610 121871 194758 1032956
1866 85842 470676 131749 10959 57709 88 120444 877467
1865 68640 324676 131235 15026 184686 158568 882826

Die Waren, die damals wichtig waren, sind natürlich schön als Vorlage für die Handelswaren aus exotischen Ländern. Cowries sind übrigens Kauris. Das war offenbar da noch nicht eingedeutscht. Nett. Und die Mengen-/Volumenangaben wie Picos und Quintals werden vorher in einem extra Kapitel erwähnt und erklärt. Wenn man meine „x und Gewinne“-Beiträge kennt, weiß ich das ich auf so einen Scheiß stehe. Sowieso, Preise und Schwierigkeiten beim Anbau werden erwähnt, auch nicht schlecht für Abenteueraufhänger. Piraten, die zu einer gewissen Jahreszeit eine Strecke unschiffbar machen, es sei denn, man fährt in einem bewaffneten Konvoi. Stürme. Ethnologische Details über die Lebensgewohnheiten von Ureinwohnern und denen der Kolonialmächte im Gegensatz (Inklusive damals gesellschaftlich akzeptierten Alltagsrassismus, bei dem manchmal die Ureinwohner und Chinesen besser abschneiden als die Spanier… Schau mal einer an. Man kann eine Menge über das Thema lernen, vom Vorurteil des edlen Wilden bis zu den Ressentiments eines preußischen Protestanten gegenüber den Katholen. Watt? Ich komm‘ aus Norddeutschland, de heten hier so. 😉 😛 ).

Dann gibt es noch Abbildungen wie diese hier:

 

baobab

„Stamm eines Feigenbaums bei Bacon.“ AaO, Elftes Kapitel

Ja, und natürlich Reisebeschreibungen an sich, mit Beschreibung von Wegen und Schwierigkeiten, Flora und Fauna, und da Herr Jagor auch Geologe war, immer wieder genauen Beschreibungen der Geographie. Und einer Menge Zitate von älteren Autoren, die er entweder bestätigt oder bezweifelt oder gleich falsifiziert. Merke: Was einem ein Weiser erzählt, muß nicht wahr sein. Kann aber.

Und Vulkane. Oh ja, die Vulkane. Eine Menge Vulkane mit Schlammlawinen, Erdbeben und Ascheregen usw. Erstbesteigungen fallen mir noch ein. War wohl ein wichtiges Thema, damals.

Alles total nutzbar für’s Spiel. Und für mich zumindest auch unterhaltend. Vor allem weil man Sachen aus einem sehr speziellen Blickwinkel betrachtet erfährt und filtern muß, gut für die Darstellung von NSCs im Allgemeinen und für das Leben im Besonderen. Oder umgekehrt. ^_^

Bis denn dann,

Euer Rorschachhamster

Zauberhafter Januar Zauber 25: Beflügelnde Ausspähende Falle Okkulter Kunde

logo_rspkarneval_3v

Oha. Eine ganz schöne Menge an Info in dem Titel. Wobei Ausspähende Falle Okkulter Kunde relativ thematisch passend ist – eine Falle, die irgendwelche okkulte Sachen ausspäht, vielleicht wenn sie ausgelöst wird. Geister? Magie? Beides? Aber wie kommt das Beflügelnd da rein? Vielleicht eine Art spezialisierter Alarmzauber, der einen nicht nur weckt, sondern auch beflügelt? Hmmm. Ja, könnte sein… Also:

Beflügelnde Ausspähende Falle Okkulter Kunde

Zaubergrad: 4

Dauer: Eine Stunde pro Stufe oder bis ausgelöst

Reichweite: 0

Der Zauberwirker zeichnet ein okkultes Symbol auf eine Fläche von höchstens 3*3m. Wenn dieses Gebiet von einem magischen Wesen, also u.a. einem Untoten, einem Wesen von einer anderen Existenzebene oder einem Feenwesen, sowie einem beliebigen Wesen auf dem ein Zauber liegt, betreten oder berührt wird, erwacht der Zaubernde und weiß sofort, welche Art Wesen es war oder welcher Zauber auf dem Wesen lag, bei einem magischen Wesen, auf dem ein Zauber liegt, erfährt er beides. Außerdem ist er sofort handlungsfähig, und kann, wenn er dies wünscht, sofort aufstehen, ohne das dies Teil seiner Bewegung ist. Das Auslösen des Zaubers beendet ihn.

Der Zaubernde kann einzelne Wesen oder ganze Arten von Wesen ausschließen, die den Zauber nicht auslösen (Ein Nekromant könnte in seiner Festung zum Beispiel Untote ausnehmen, oder ein Magier seinen Vertrauten).

Ich muß jetzt irgendwie an einen Klischeedrakula denken, der sich aus seinem Sarg erhebt. Hihi. Doch, schon ziemlich nützlich. Es sei denn, eine Menge magischer Wesen ohne große Gefährlichkeit treiben sich in der Umgebung herum, aber die könnte man ja rausnehmen. Ein typischer Magierzauber, aber vielleicht auch ein Klerikerzauber? Nja, doch, vielleicht auch. Würde ich jedenfalls nicht kategorisch ausschließen.

Bis Denn Dann

Euer Rorschachhamster

Dieser Zauber ist open gaming content nach OGL mit folgendem §15:

15. Copyright Notice

Open Game License v 1.0a (C) 2000 Wizards of the Coast, Inc.

System Reference Document (C) 2000, Wizards of the Coast, Inc.; Authors Jonathan Tweet, Monte Cook, Skip Williams, based on Material by E. Gary Gygax and Dave Arneson.
Labyrinth LordTM Copyright 2007, 2008, Daniel Proctor. Author Daniel
Proctor.
Labyrinth LordTM German Version Copyright 2009, Daniel Proctor.
Author Daniel Proctor. Translated into German by Thorsten Gresser,
Moritz Mehlem, Clem Carlos Schermann, Alex Schröder, Marcus
Sollmann, and Jörg Theobald.

„Zauberhafter Januar Zauber 25: Beflügelnde Ausspähende Falle Okkulter Kunde“ (c) 2017 Christian Sturke aka Rorschachhamster

Zauberhafter Januar Zauber 14: Jüngere Erschienene Kugel

logo_rspkarneval_3v

Ok, jünger und erschienen deutet irgendwie beides auf die Vergangenheit. Kugel ist an und für sich erstmal relativ nichtssagend, allerdings sind die Kugelzauber oft Bannmagie. Auch nicht immer. Chronomagie? Eine Kugel, die rückwirkend erscheint? Hohohoho… Ja, das klingt interessant… Kugel kann ja auch ganz wörtlich gemeint sein. Was kann man alles anstellen, wenn man im Nachhinein vorher eine Kugel erscheinen läßt? Eine Menge. Wobei das rückwirkende Eingreifen durch diese bestimmte Kugel natürlich etwas aufwendig ist, für alle am Kampf beteiligten… Hm. Naja, das ist bei zeitbeeinflussender Magie halt so:

Jüngere Erschienene Kugel

Schule: Beschwörung (Erschaffung) [Zeit]; Grad: Hex/Mag 4
Zeitaufwand: 1 Standardaktion
Komponenten: V,G, F (Eine Eisenkugel von maximal 5 cm Durchmesser)
Reichweite: Nah
Ziel: Ein beliebiger Ort innerhalb der Reichweite
Wirkungsdauer: Permanent

Du schickst die Kugel in der Zeit zurück, und zwar in eine Zeit vor maximal einer Runde. Dies erlaubt dir die nachträgliche Beeinflussung von Geschehen, das zum Zeitpunkt des Wirkens eigentlich schon vergangen ist. Grundsätzlich kannst Du so einen beliebigen Wurf beeinflussen, solange dir eine Möglichkeit einfällt, wie du das mit der Eisenkugel schaffst.

Du kannst ein beliebiges Wesen bestimmen, das durch deinen Einsatz der Eisenkugel einen bestimmten Wurf anders macht. Grundsätzlich wird entweder ein Bonus oder ein Malus in Höhe deiner Zauberstufe auf einen bestimmten Wurf verliehen, der bereits vergangen ist. U. U. kann das zu Kettenreaktionen führen, die die ganze Runde bis zur Gegenwart verändert. Das Spielen mit dem Ablauf der Zeit ist allerdings nicht ganz ungefährlich. Pro Wesen, das direkt oder indirekt danach durch den Einsatz dieses Zaubers anders handeln muß (einschließlich dem, das du direkt beeinflußt), erzeugst Du eine 1%ige Chance, das etwas völlig schief geht – siehe die folgende Tabelle:

W6

Ereignis (Du bist immer eingeschlossen)

1

2W6 Schadenspunkte temporaler Schaden gegen alle im Umkreis 15m, kein RW

2

Alle Wesen im 15m Umkreis müssen einen Willenswurf gegen den Zauber-SG machen oder sie sind die nächste Runde verwirrt

3

Die Eisenkugel explodiert in deinen Händen für 8W6 Feuerschaden, Reflex halbiert

4

Alle Wesen in 15m Umkreis verjüngen sich um 1 Jahr, kein RW

5

Alle Wesen in 15m Umkreis altern um 10 Jahre, kein RW

6

Alle Wesen in 15m Unmkreis werden auf eine zufällige Äußere Ebene gerissen, kein RW

In dem Fall, das du in der Gegenwart daran gehindert wirst, diesen Zauber zu wirken, erleidest du 2W6 Schadenspunkte temporalen Rückschlag pro beeinflußtem Wesen und die Aufmerksamkeit der Wächter der Zeit. Was das genau bedeutet, bestimmt der SL je nach Kampagne. Den Zauber verlierst du in jedem Fall.

Sollte deine Kampagne keine Wächter der Zeit haben, schäm dich. Irgendwelche Externare bei Pathfinder sind das aber… öh… Aione? Ja, Bythoi sind diejenigen, die sich um sowas kümmern würden. Zeitreisen sind immer etwas kompliziert, aber ein SC, der diesen Zauber regelmäßig wirkt, wird früher oder später tief in die Kacke grabschen… so wie es sich gehört.

Ich mag die Idee, das die Beeinflussung mittels einer Eisenkugel erfolgen muß. Die Einschränkung zwingt den Spieler zu Kreativität. Und das ist immer gut.

Bis Denn Dann

Euer Rorschachhamster

Dieser Zauber ist open gaming content nach  OGL mit folgendem §15:

15. Copyright Notice

Open Game License v 1.0a (C) 2000 Wizards of the Coast, Inc.

System Reference Document (C) 2000, Wizards of the Coast, Inc.; Authors Jonathan Tweet, Monte Cook, Skip Williams, based on Material by E. Gary Gygax and Dave Arneson.

Pathfinder RPG, (C) 2009 Paizo Publishing, LLC; Author: Jason Bulmahn, based on material by Jonathan Tweet, Monte Cook and Skip Williams. Deutsche Ausgabe (C) 2010 Ulisses Spiele GMBH unter Lizenz von Paizo Publishing, LLC.

„Zauberhafter Januar Zauber 14: Jüngere Erschienene Kugel“ (C) 2017 Christian Sturke aka Rorschachhamster

 

 

Zauberhafter Januar Zauber 13: Projezierte und Erlauchte Schule des Grigorij

logo_rspkarneval_3v

 

Achtung: Ich bin mir vollkommen bewußt, das es richtig „Projizierte“ heissen müßte. Alle Argumente warum das Projiziert heissen müßte, leuchten mir ein, ich bin ein alter Lateiner.

Aber: Es fühlt sich falsch an für mich. So spreche ich das nicht aus, ich sage Projeziert, abgeleitet von Projektion (Was wiederum von proiectum, dem Partizip Perfekt Passiv von proicere… blablabla). Und wie es abgeleitet wird in jeder, wirklich jeder, anderen europäischen Sprache. Und wenn ein Parlament meint, eine Rechtschreibreform (HA!) gegen den Willen der Bevölkerung durchdrücken zu können, dann nehme ich mir das Recht raus, Rechtschreibung selbst neu zu definieren. Fuck you, Duden, Fuck you, Deutschlehrer, das ist meine Sprache, ihr könnt euch gepflegt gehackt legen! DELPHIN!1!!

🙂

Zur Sache:

eine Verliehene? Oder eine Abgebildete? und Erlauchte Schule des Grigorij… Oh, klingt irgendwie nach Metamagie. Schon aus diesem Grund vielleicht besser LL? Weil weniger Regelschwierigkeiten… andererseits hat LL auch weniger Ansatzpunkte. Hm. Ok, wenn wir davon ausgehen das dieser Zauber andere Zauber verändert, wie denn dann eigentlich? Das alleinige Adjektiv, das irgendwas aussagt ist „Erlaucht“, also irgendwie… fancy. Auf eine pompöse Art und Weise. Hmm, vielleicht eher Illusion als Metamagie:

Projezierte und Erlauchte Schule des Grigorij

Zaubergrad: 1

Dauer: Eine Phase pro Stufe

Reichweite: 0

Der Zauberwirker erschafft eine illusionäre Aura, die ihn selbst irgendwie eindrucksvoller erscheinen läßt.  Er schimmert er im Sonnenlicht, seine Augen blitzen im Kerzenschein und/oder scheint von unten angeleuchtet sein, was immer zu seinen Worten paßt und besonders wirkungsvoll ist. Dadurch erhält er einen +1 Bonus auf alle Reaktionswürfe.

Ein Wesen, das an seiner Aufrichtigkeit zweifelt, erhält aber einen RW gegen Sprüche, um den Zauber zu durchschauen. Sollte dies gelingen, erhält er einen -1 Abzug auf alle folgenden Reaktionswürfe. Dies kann durchaus zu unterschiedlichen Reaktionen in eigentlich homogenen Gruppen führen.

Ja, selbst der Titel des Zaubers ist ein wenig irreführend. Und dies ist ein sowohl ein Kleriker- als auch ein Magierzauber. Von Trickstergottheiten für Kleriker.

Übrigens, der Vorname kommt von diesem Grigorij. Das macht vielleicht etwas verständlicher, warum der Zauber ist, wie er ist. 😉

Bis Denn Dann

Euer Rorschachhamster

Dieser Zauber ist open gaming content nach OGL mit folgendem §15:

15. Copyright Notice

Open Game License v 1.0a (C) 2000 Wizards of the Coast, Inc.

System Reference Document (C) 2000, Wizards of the Coast, Inc.; Authors Jonathan Tweet, Monte Cook, Skip Williams, based on Material by E. Gary Gygax and Dave Arneson.
Labyrinth LordTM Copyright 2007, 2008, Daniel Proctor. Author Daniel
Proctor.
Labyrinth LordTM German Version Copyright 2009, Daniel Proctor.
Author Daniel Proctor. Translated into German by Thorsten Gresser,
Moritz Mehlem, Clem Carlos Schermann, Alex Schröder, Marcus
Sollmann, and Jörg Theobald.

„ Zauberhafter Januar Zauber 13: Projezierte und Erlauchte Schule des Grigorij“ (c) 2017 Christian Sturke aka Rorschachhamster