Opferfeste in der Polis – oder so

Ich habe hier (ODT und PDF, unter CC-BY-NC-SA 4.0) eine Tabelle zur Erstellung von Festen entwickelt, die sich stark an der griechisch-römischen Antike orientiert. Danke an den DTV-Atlas der antiken Mythologie (Ausgabe von Anno Dazumal) und Wikipedia, an dieser Stelle. ^_^

Man braucht unter Umständen ein wenig um die Beiträge logisch zu verknüpfen, aber das geht schon. Ich mach‘ mal ein Beispiel für die völlig zufällige Version:

Zuerst werden Art des Festes und Ort ausgewürfelt:

11 und 20 erzeugt ein Opferfest auf den Wegen. Ich würfel W4 mal mit dem W6 für die Untertabellen:

2 * erzeugt 1 und 4, also Geringere Gaben und Beteiligte.

19 Steine und 19 Verheiratete Männer.

Wir haben also ein Opferfest, bei dem verheiratete Männer Steine auf den Wegen opfern. Vielleicht reparieren Sie rituell die Wege und Straßen der Polis? Passt doch. Und geht natürlich für alle Fantasykampagnen. Cthulhuoide Kulte geht auch. Oder was auch immer.

Bezüge auf bestimmte Götter wurden mit Absicht ausgelassen, man sollte da entweder das normale Pantheon oder eine in der Stadt besonders verehrte Gottheit auswählen, wenn man so einen Bezug braucht.

Gut, also falls du ein Fest brauchst, mach es dir selbst… Öh… <_<°

Bis Denn Dann

Euer Rorschachhamster

Advertisements

Hexenmeister für LL

Ja, ich wollte einen Hexenmeister für LL entwicklen, da ich keine Version in den Weiten des Web gefunden habe, die für mich ähnlich wie der Hexenmeister in PF funktioniert. Also, eine Art Magier, der anders, aber die gleichen Zauber wirkt. Es sollte sich zumindest so anfühlen wie ein PF-Hexenmeister.

Nun, in Pf hat der Hexenmeister ja den Nachteil einer geringeren Zauberliste ohne Wechsel, und eines langsameren Zugriffs auf höherstufige Zauber. Die Zauberliste fand ich knorke, aber das zweite fand ich in einem Rollenspiel, wo er damit allein stehen würde, irgendwie… Meh. Außerdem fand ich die Zauberslot-Extratabelle auch unpassend. Also, einem zauberfähigen Charakter ein Extraslotsystem aufzudrücken ist für mich irgendwie nicht sehr LL, zumindest, wenn nicht sowieso nicht sehr Oldschool…

Es ging also um Ressourcenmanagement, und da eine der Hauptressourcen des Spieles ja die TP des Charakters sind, und der Fluff ja von einer engen Verbindung der magischen Macht des Hexenmeisters durch sein Blut ausgeht… was liegt da näher, als TP irgendwie wichtig für den Hexenmeister zu machen?

Also habe ich eine sehr abgespeckte Zaubertabelle erschaffen, was die Anzahl der Zauber angeht, unter der Prämisse, das ein hochstufiger Hexenmeister irgendwann alle Zauber auf der Zauberliste kennt. Aber diese Zauberliste ist halt sehr kurz. Allein schon deswegen, weil auch die Magierzauberliste in LL natürlich nicht sehr groß ist… selbst wenn man das AEC hinzunimmt. Allerdings kann der Hexenmeister willentlich Schaden hinnehmen um diese wenigen Zauber öfter zu wirken, als er nach der Tabelle kann… mit der Mindeststufe, die er haben muß, um einen Zauber zu wirken als TP Schaden… und als ich das hier schreibe, fällt mir etwas auf… Zufällige TP wären viel, viel besser. Also, Zack, geändert. Jetzt kann der Hexenmeister noch versuchen, einen Zauber zu wirken, der potentiell 1W8 Schaden macht, auch wenn er nur noch 4 TP hat… bzw. noch versuchen, diesen auch zu überleben… 🙂

Damit das nicht zu mächtig wird, und um die Klasse etwas einzuschränken, funktioniert diese Fähigkeit an einem bestimmten Tag nicht mehr, sobald man magische Heilung erhält… Fluffig steht das in der Datei. Das zwingt den Hexenmeister u.U. gefährlicher am Abgrund zu wandeln, als mancher andere Charakter. Übrigens bekommt der Hexenmeister auf der 2. Stufe keinen Zauber hinzu – aber normalerweise erlauben ihm die höheren TP zumindest seinen einen Zauber mehr zu wirken… selbst bei 2 TP hat er immer noch die 50%-Chance das zu überleben (bzw. was auch immer 0 TP bei dir bewirkt, ich weiß gar nicht die offiziellen Regeln bei LL, aber ich denke mal null gleich tot).

So, die Zauberlisten hängen vom Drachenblut des Hexenmeisters ab – und ich habe eine Liste für jeden der sieben Drachen im Buch erstellt, plus eine Kategorie „Gemischt“, bei der alle Zauber auf der Liste zufällig ausgewürfelt werden… He! Ohne die anderen Metallischen Drachen aus dem AEC. Ein echter Pro würfelt sein Blut eh zufällig mit dem W8 aus… 😉

Dann noch jeweils ein paar Zauber extra für das Nutzen mit dem AEC, und halt das Menschen unbegrenzt, Halbelfen bis zur 10 und Halborks bis zur 6. Und Halborks obwohl eine der Vorausstzungen CHA 9 ist, aber es geht halt ums Blut, und das können Halbelfen und Halborks ja auch haben, wenn Menschen vor allen Dingen Hexenmeister sind. Bei der Basicvariante sind ja alle Menschen.

Ja, dann noch ein bißchen das und dieses. Ich denke man kann das auch für viele andere OSR-Systeme so oder ähnlich übernehmen.

Schaut es euch halt mal an:

LLHexenmeister

Bis denn dann

Euer Rorschachhamster

 

 

Alte Scans von Dungeons

Ich habe drei alte Karten gescannt. Vielleicht könnt ihr die ja Nutzen.

Das erste Teil ist auf mm-Papier gewesen und zwar mit Zahlen versehen, aber ich habe keine Ahnung was das war… wahrscheinlich was mit Echsenmenschen? Und einer Chimäre? Und Lava. Definitiv Lava. Nett. Habe offensichtlich nie alle Wände schraffiert. Ganz abgesehen davon, hat es etwas gelitten… ich glaube, ich hab‘ zumindest einmal draufgetreten… und die Linien sind auch im Original inzwischen etwas blass… Dies ist schon die verbesserte Version. 😛

004

Das nächste ist etwas Neuer, und ich meine mich zu erinnern, das es sich um eine verlassene, unterirdische Kapelle inklusive geheimen Teufelsanbeterkeller handelte. Vielleicht. Fallgrube mit Zelle, in die man fällt, ist ein nettes Detail (Raum 7 bzw. 17a). Das komische Geschnörkel in Raum 13 ist übrigens eine Geheimtür in der Nordwand der inneren Wand und ein Loch im Boden in der Mitte dort. Ich habe selber etwas gerätselt, als ich die Karte wiederentdeckt habe. 19 war glaube ich eine zerstörte Bibliothek. Keine Ahnung, was das für ein Symbol ist, wahrscheinlich der Sekte. Oder eines Erzteufels. Schädel gibt’s gratis.

001

Und ein kleines Lager in einer Ruine, diesmal mit Aussenansicht. Ich glaube der Gedanke waren Oger. Plus Geheimkeller, mit Schatzraum und Kiste. Das Schraffierte im Innenraum ist eine Holzplattform, die Kügelchen ist das Geröll des eingestürzten Daches. Der Turm hat keinen Plan, stelle ich fest. Eher etwas schlampig.

005

Keine Kunstwerke, aber trotzdem nutzbar, denke ich. Naja, zumindest für mich, jetzt habe ich die hier für den Notfall auf’m Blog. 😉 Es gilt die Rorschachhamsterlizenz -macht damit was ihr wollt, aber kein Geld.

Bis Denn Dann

Euer Rorschachhamster

Spatoi für Labyrinth Lord

Ich habe als Versuch mal meine Spatoi, die Untoten aus meinen Spielervölkern, in LL umgesetzt, und zwar als 12 Stufen Klasse. Die Idee war, das soweit herunterzubrechen, das es von der Komplexität nicht wesentlich mehr als die Klassen im Regelbuch ist. Ich bin mir nicht sicher ob mir das gelungen ist, aber ich habe die negative Energie rausgeworfen und das Untotendasein an sich, stattdessen sind sie jetzt verflucht. Außerdem sind sie „tot“ bei unter 0, wie alle eigentlich, und nur bei genau 0 noch zu heilen. Die Ep sind aufgrund der geringeren TW und der Klassenbegrenzung etwas niedriger als beim Kämpfer. Und Pi mal Daumen, macht doch eh keinen großen Unterschied. Der Text ist teilweise der gleiche wie bei dem PF-Volk… naja, schaut mal selber:

Spartoi
Mindestanforderungen:
Primärattribut: KO
Trefferwürfel: 1W6
Maximale Stufe: 12
Spartoi, auch Drachenzahngeborene genannt, sind Menschen denen der Fluch der Unsterblichkeit auferlegt wurde. Ihr höchstes Ziel ist es, diesen Fluch zu brechen und endlich sterben zu können.

Die Spartoi wirken abgezehrt und kränklich. Sie bluten auch nicht und manche haben klaffende Wunden, die nicht heilen wollen. Da sie einmal Menschen waren, gleichen sie diesen bis auf die Anzeichen des Todes. Ansonsten sind sie meistens Dunkelhaarig bei einer gräulichen Hautfarbe. Die Spartoi bleiben meist in den Augen der anderen Völker die untoten Abscheulichkeiten, die sie zu sein scheinen. Allerdings werden sie, dank alter Tabus und Gebote der Götter gegenüber Verfluchten, meist widerstrebend akzeptiert, solange sie sich benehmen…

 

Drachenzahngeborene können alle Rüstungen und Schilde benutzen, und alle Waffen außer Armbrüsten.

Spartoi werden nicht zerstört wenn sie auf 0 TP oder darunterfallen. Bei 0 TP sind sie unbeweglich, und dem Anschein nach tot, aber sie können noch geheilt werden. Sie werden unbeweglich für 1-20 Jahre pro TP unter 0 und können nicht mehr geheilt werden, außer durch einen Wunsch oder durch den Zauber Heilen. Dabei erleben sie unaufhörliche Alpträume. Spartoi sind verflucht und können nicht dauerhaft zerstört werden, auch wenn es Jahrtausende dauern könnte, bis sie z.B. aus einem aktiven Vulkan wieder herausgeschleudert werden…Jeden Tag müssen Spartoi mindestens 4 Stunden am Tag wie tot darliegen. Dabei nehmen sie ihre Umwelt nicht wahr, und erwachen erst nach Ablauf der 4 Stunden. Während dieser Zeit sind sie durch nichts von einer Leiche zu unterscheiden, außer durch Magie. Sie sind allerdings vollkommen immun gegen Schlafzauber und ähnliche Effekte.

 

Spartoi können einen RW gegen Todesmagie versuchen, um Energieverlust durch Untote abzuwehren. Sie verwandeln sich nie in Untote und werden behandelt als hätten sie -1 TP, wenn sie durch Energieverlust auf unter die 1. Stufe fallen.
Drachenzahngeborener
besitzen ein besonderes Wissen über Geschichte, da es durchaus sein kann, das sie bei einem Ereignis anwesend waren. Bei einer 1-2 auf W6 kann ein Spartoi auf altes Wissen zurückgreifen, zum Beispiel eine Inschrift lesen oder den Zweck eines alten Gebäudes deuten.

Drachenzahngeborene sprechen Gemein, meistens etwas altertümlich gefärbt, und können ihre
Bonussprachen unter allen Verfügbaren frei aussuchen. Außerdem können sich Spartoi eine zusätzliche
alte Sprache aussuchen, die sie beherrschen. Aufgrund ihres halbverfaulten Aussehens erhalten Spartoi einen –2 Abzug auf Reaktionswürfe, außer gegen intelligente Untote.
Spartoi können sich als Mensch verkleiden und dadurch ihren Abzug auf Reaktionswürfe verlieren, aber eine gewürfelte 11 wird als 2 gewertet, da die Verkleidung auffliegt.

Erreichend er 8. Stufe: Wenn ein Drachenzahngeborener die 8. Stufe erreicht, kann er ein Mausoleum errichten. Andere Spartoi werden dann dort mit ihm zusammen wohnen wollen und sich seiner Herrschaft unterordnen. Ein Spartoi kann auch andere NSC für besondere Aufgaben anheuern, aber er muß normalerweise die doppelten Kosten bezahlen. Kleriker müssen einer entspechenden Gottheit angehören, die den Umgang mit Verfluchten überhaupt erlaubt.

 

EP

Stufe

TW

Trifft RK 0 bei

Odem

Gift Tod

Versteinern

Zauberstäbe

Sprüche oder Magische Gegenstände

0

1

1W6

19

14

8

8

15

16

1801

2

2W6

19

14

8

8

15

16

3601

3

3W6

18

14

8

8

15

16

7201

4

4W6

17

12

6

7

13

13

14001

5

5W6

17

12

6

7

13

13

28001

6

6W6

16

12

6

7

13

13

56001

7

7W6

16

10

4

6

11

9

112001

8

8W6

15

10

4

6

11

9

220001

9

8+3*

15

10

4

6

11

9

330001

10

8+6*

14

8

2

5

9

6

440001

11

8+9*

13

8

2

5

9

6

550001

12

8+12*

12

8

2

5

9

6

*Ohne Konstitutionsbonus

 

Jupp. Bringt jetzt keine besonderen Fähigkeiten an den Tisch, aber etwas Flair. Paßt schon. Eine Sphäre der Vernichtung oder ähnliches ist für einen Spartoi natürlich Jackpot. Je nach Gesinnung kann er Versuchen, diese für sein Volk zu sichern oder direkt reinspringen…

Bis denn dann

Euer Rorschachhamster

Dieses Spielervolk ist open gaming content nach  OGL mit folgendem §15:

15. Copyright Notice

Open Game License v 1.0a (C) 2000 Wizards of the Coast, Inc.

System Reference Document (C) 2000, Wizards of the Coast, Inc.; Authors Jonathan Tweet, Monte Cook, Skip Williams, based on Material by E. Gary Gygax and Dave Arneson.

Pathfinder RPG, (C) 2009 Paizo Publishing, LLC; Author: Jason Bulmahn, based on material by Jonathan Tweet, Monte Cook and Skip Williams. Deutsche Ausgabe (C) 2010 Ulisses Spiele GMBH unter Lizenz von Paizo Publishing, LLC.

Pathfinder RPG Bestiary, (C) 2009, Paizo Publishing, LLC; Author: Jason Bulmahn, based on material by Jonathan Tweet, Monte Cook and Skip Williams. Deutsche Ausgabe (C) 2010 Ulisses Spiele GMBH unter Lizenz von Paizo Publishing, LLC.

Labyrinth LordTM Copyright 2007, 2008, Daniel Proctor. Author Daniel
Proctor.
Labyrinth LordTM German Version Copyright 2009, Daniel Proctor.
Author Daniel Proctor. Translated into German by Thorsten Gresser,
Moritz Mehlem, Clem Carlos Schermann, Alex Schröder, Marcus
Sollmann, and Jörg Theobald.

Neue Spielervölker für Pathfinder: Teil 9 – Untote (C) 2013 Christian Sturke aka Rorschachhamster

Spatoi für Labyrinth Lord (C) 2016 Christian Sturke aka Rorschachhamster

Weltenbau & Angewandte Geschichte: Kurze Steckbriefe für Länder

Hehe, nun auf der Suche nach neuen Quellen für den Facegenerator bin ich auf der Website der Uni Heidelberg auf das Buch „Historisch-Politisch-Geographische Tabellen zum Gebrauche seiner Klasse“ von Joh. Wilhelm Andreas Kosmann gestoßen…

Diese beiden Annhänge habe ich gefunden und fand die so Knorke, das ich euch die nicht vorenthalten wollte:

http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/kosmann1785/0036/scroll?sid=8ac3d95c4a5546f27ad0881bb21a8001

und

http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/kosmann1785/0035/scroll?sid=8ac3d95c4a5546f27ad0881bb21a8001

Lustig. Und so nützlich beim Weltenbau, gerade auch als Handout für die Spieler mit gebildeteren SC… oder als Vorlage für den Gemeinsamen. Jeder darf abwechselnd eine Zeile füllen… 😀

Ländersteckbrief, im odt-Format von LibreOffice (Kann Word heutzutage auch, mein‘ ich) zum Selberfüllen. Bitte beim Ausfüllen die Vorurteile und Vorlieben des Erstellers nicht vergessen, wie im Original… siehe unter „Mangel an“ bei Spanien z. B. 😉

Achso, der Downloadlink findet sich wenn man auf ESC drückt und dann neben dem CC-Logo auf das Pfeilicon drückt, das wesentlich weniger Intuitiv ist als das Wort „Download“ oder so ähnlich. Gut gemacht, Webseitenersteller… das sind die besten Icons.  o_Ô

BDD

ER

 

 

Santicore 2015 und Fressen… also, Gesichter

Ja, die Überschrift sagt es schon alles. Der Santicore 2015 hat die Pforten geöffnet, und alle die auch nur ein bisschen Englisch können oder malen oder so machen mit! Jedenfalls sollten sie, weil es kommen gute Sachen raus. Links:

2015: Mitmachen!

Secret Santicore 2014 5 Bände: Adventures Monsters People Places Things

Secret Santicore 2013 Volume 1 Volume 2 Volume 3 (Dropbox) und Cover von Scrap Princess

Secret Santicore 2012: Leider nur als Blogposts hier (Mein Beitrag) und im Netz verteilt… EDIT: Hier ist noch ein Blog (?) mit noch mehr Beiträgen

Secret Santicore 2011

und ich habe noch ein paar alte Bücher gefleddert und Nasen und so weiter für den NSC-Gesichtsgenerator von Alex Schröder geklaut. Kann man, wenn man so gewillt ist, Sourcecode auf Github forken… ist einfacher dem Alex einen Pullrequest zu schicken als jede Menge PNGs… 😉

Tüdelü!

BDD

ER

Neue Kampagne? Hexkarte gesucht?

Ok, ein bißchen Nacharbeit ist wahrscheinlich nötig, aber…

Yeah! Ein Hex hat ungefähr 40 km von gerader zu gerader Seite. Aber da hat man ja die Freiheit, das zu ändern…

Direkt hier aus diesem Artikel der TU Dresden… via SPON. Da fiel mir dieses Hexoverlay auf. Sehr cool.

Bis denn dann

Euer Rorschachhamster