Schatzkarten-Tabelle, die ich vergessen habe… und eine Extra.

Menno. Das war ganz oben auf der Liste der Dinge, aber leider habe ich weiter unten angefangen und prompt das Wichtigste vergessen:

W 12 Korrektheit der Karte
1-2 Falsch. Völlig ausgedacht, nicht mal den Ort gibt es in der Realität.
3 Falsch. Es gab dort nie einen Schatz.
4 Falsch. Der Schatz wurde nie dort versteckt, aber Wachen, Fallen etc. sind vorhanden.
5 – 6 Fehlerhaft. Der Schatz befindet sich in der Nähe, aber nicht genau dort wo angezeigt.
7 Fehlerhaft. Der Schatz befand sich zwar dort, aber Umwelteinflüsse haben ihn verschüttet, überdeckt, etc..
8 Fehlerhaft. Die Anweisungen oder die Karte sind spiegelverkehrt oder mit falscher Kompassrose versehen osä.
9 Korrekt, aber der Schatz wurde schon geplündert, vielleicht mit Hinweisen auf den Plünderer.
10-12 Alles Korrekt

 

Wer es noch etwas schwieriger machen will:

W20 Konkurrenz Chance
1-6 Keine Konkurrenz 0
7-9 Es gibt zwar Gerüchte, aber nur ein halbverrückter Eremit sucht den Schatz 1
10 Eine niedrigstufige Abenteurergruppe hat Gerüchte gehört 2
11 Eine niedrigstufige Abenteurergruppe hat viele Gerüchte gehört 3
12 Eine niedrigstufige Abenteurergruppe ist halbherzig am Suchen 4
13 Eine niedrigstufige Abenteurergruppe sucht intensiv 5
14 Eine kompetente Abenteurergruppe hat Gerüchte gehört 6
15 Eine kompetente Abenteurergruppe hat viele Gerüchte gehört 7
16 Eine kompetente Abenteurergruppe ist halbherzig am Suchen 8
17 Eine kompetente Abenteurergruppe sucht intensiv 9
18 Eine Abenteurergruppe aus Experten ist halbherzig am Suchen 10
19 Eine Abenteurergruppe aus Experten sucht intensiv 15
20 Goldrausch – Mehrere Gruppen suchen nach dem Schatz 25

Diese Tabelle sollte vielleicht erst nach der Ankunft am nächstgelegenen Ort der Zivilisation benutzt werden. Die Chance ist die Chance pro Tag, das diese Gruppe den Schatz entdeckt (nicht automatisch hebt, je nach Wachen und Fallen…) und natürlich können die SC proaktiv dagegen was unternehmen und sind ihrerseits u.U. Ziel von ungewollter Aufmerksamkeit, wenn sie herumposaunen, das sie eine Karte haben. Hehehe.

Bdd

Er

 

Schatzkarten für Pathfinder (und andere D&D-Simulacra, schätze ich)

Ok, im Haimageninhalt habe ich sie angekündigt, hier jetzt einige Zufallstabellen für zufällige Schätze:

W8 Schatzkarte
1 Normale Karte (s.h.) mit einer handschriftlichen Markierung
2 Grobe Skizze mit handschriftlichen Anweisungen
3 Gedicht oder Lied mit versteckten Anweisungen
4 Gebäudeplan mit verschlüsselten Anweisungen
5 Abstrakte Darstellung mit Koordinaten
6 Ölbild/Stich/Zeichnung mit Geheimtinte
7 Logbuch/Kontenbuch etc. mit magischer Illusion
8 Besonderes Material + W7 Zweimal mit W7
W12 Entfernung W12 Besonderes Material
1 1 KM 1 Geschnitzt in Holzplanke
2 1W6 KM 2 Gewebter und bestickter Stoff
3 3W20 KM 3 Tätowierung auf Haut*
4 2W100 KM 4 Eingebrannt in Leder
5 4W100 KM 5 Geschnitzt in Holzstück
6 1W1000 KM 6 Künstlerisches Sandbild
7 2W1000 KM 7 Ruß auf Glasplatte
8 Auf/bei anderem Kontinent 8 Kupferdruckplatte
9 Mitten im größten Ozean 9 Siegelrolle
10 Nah eines Pols 10 Tontäfelchen
11 Tief unter der Erde 11 In Stein gehauen
12 Auf dem Mond oder einer anderen Ebene 12 Auf Knochen geschnitzt
W12 Ort Bewacht etc. Behälter
1 1-6m tief vergraben Gar nichts Offen herumliegend
2 In einem Grab Flüche Schatzkiste
3 In einem hohlen Baum Einfache Falle Tontöpfe
4 In einem Mausoleum Komplizierte Falle Leinenwickel
5 In einem Wrack Konstrukte Ledersäcke
6 In einer Höhle Magische Falle Transportkiste
7 In einer Ruine Schlangen Mit Blei ummantelt
8 In tragendem architektonischen Element eines wichtigen Bauwerks (Pfeiler einer Brücke, etc.) Skorpione/Spinnen Außerdimensionaler Raum
9 Unter dichtem Buschwerk Untote Sarg
10 Unter einem benutzten Bauwerk Viele Fallen Urnen
11 Versteckt in einem benutzten Bauwerk Erborden von Beschützern Steinsetzung
12 Versteckt in/hinter bedeutendem Kunstwerk 2* W10 Tresor

Wert/Inhalt 1-3*Würfeln

1-10 1W1000 KM
11-19 1W100 SM
20-27 1W100 GM
28-35 1W100 PM
36-41 1W3 Edelsteine
42-46 1W4 Kunstgegenstände
47-50 1W1000 GM
51-53 1W1000 PM
54-56 1W1000 EM
57-58 1W1000 BM
59 1W2 mächtige magische Gegenstände
60-63 1W3 mittlere magische Gegenstände
64-70 1W6 schwache magische Gegenstände
71-75 1W10 Getränke
76-80 1W10 Gewürze
81-85 1W10 Tuche
86-87 1W4 Gifte mit 1W6 Dosen
88-89 1W4 Rauschmittel mit 1W6 Dosen
90-94 1W10 Bücher
95-97 2W10 Alchemistische Gegenstände
98 Gefangener Externar zufälliger Gesinnung
99 Ein Zauberbuch mit 1W30 Zaubern (höchster Grad 0-9, W10 halt)
100 1W3 Schatzkarten ;)

Tja. Das meiste ist ziemlich selbsterklärend. Oder verlinkt. Bücher müßte ich nochmal aus dem IPP 3.0 herausbauen, schätze ich… sollte mich die Lust packen – Seh ich im Moment nicht. ;)
Wer keine EM oder BM hat, der nimmt halt GM respektive SM. Geht auch. Und bei z.B. Getränken sind die Behälter eher die da Angegebenen als hier in der Tabelle, oder doppelt gemoppelt, u.U. ;).

Zack.
BDD
ER

Getränke und Gewinne 4 und eine “Saufmatrix” von Roger G_S

Aufgrund von regelmäßigen, virtuellen Besäufnissen am Spieltisch war ich gezwungen dies hier zu erschaffen ;) :

Alkoholhaltiges Getränk SG Ausschank Preis Zufällig W100
Absinth, Sanft 18 Glas 3 GM 1
Absinth, Stark 23 Glas 4 GM 5 SM 2
Alster/Radler 9 Glas 4 KM 3-5
Apfelschnaps 15 Kurzer 5 KM 6-8
Aquavit 16 Kurzer 3 SM 9
Arak 19 Kurzer 2 SM 10
Baijiu (Hirseschnaps) 20 Kurzer 1 SM 11
Bärwurz 17 Kurzer 2 SM 12
Bier, Ale 11 Glas 5 KM 13-15
Bier, Dünn- 9 Glas 3 KM 16-18
Bier, Dunkles 11 Glas 7 KM 19-21
Bier, Honig- 12 Glas 1 SM 22
Bier, Maibock 12 Glas 1 SM 23
Bier, Ork- 13 Glas 4 KM 24-26
Bier, Pils 11 Glas 9 KM 29-31
Bier, Stark- 13 Glas 1 SM 32
Branntwein 17 Kurzer 5 SM 33
Cauim (Manjokbier) 9 Glas 1 SM 34
Cognac 16 Kurzer 4 SM 35
Cognac, unverschnitten 21 Kurzer 4 GM 36
Doppelkorn 15 Kurzer 2 SM 37
Drachenbier 13 Glas 5 GM 38
Drachenschnaps 20 Kurzer 6 GM 39
Eierlikör 11 Kurzer 4 SM 40
Enzian 16 Kurzer 8 SM 41
Fluch der Mumie 19 Glas 1 GM 42
Gin 17 Kurzer 6 SM 43
Goblinfusel 18 Kurzer 2 KM 44-46
Grog 14 Glas 2 KM 47-49
Halblingmet 14 Glas 4 SM 50
Halblingschnaps 16 Kurzer 9 SM 51
Halblingwein 13 Glas 2 GM 52
Himbeerschnaps 18 Kurzer 3 SM 53
Kirschwasser 16 Kurzer 2 SM 54
Korn 17 Kurzer 1 SM 55-56
Kumys (Vergorene Stutenmilch) 9 Glas 5 SM 57
Likör 15 Kurzer 2 SM 58
Met, Gezuckerter 16 Glas 6 SM 59
Met, Honig- 15 Glas 1 GM 60
Most 9 Glas 2 SM 61-62
Obstbrand 18 Kurzer 1 SM 63-64
Obstgeist 16 Kurzer 5 SM 65
Obstlikör 13 Kurzer 2 SM 66
Ouzo 16 Kurzer 2 SM 67
Pulque (Vergorener Argavensaft) 10 Glas 3 SM 68
Rum 18 Kurzer 1 SM 69
Rum, Gewürzter 17 Kurzer 1 SM 70
Sambuca 16 Kurzer 2 SM 71
Schlangengift 20 Kurzer 1 SM 72
Schlehenbrand 16 Kurzer 1 SM 73
Tepache (Fermentierte Früchte) 12 Glas 1 SM 74
Tresterbrand 18 Kurzer 1 SM 75
Trollbräu 22 Kurzer 4 GM 1 SM 76
Wacholderschnaps 16 Kurzer 4 SM 77
Wein, Auslese 15 Glas 1 GM 2 SM 78
Wein, Beerenauslese 17 Glas 1 GM 5 SM 79
Wein, Eiswein 17 Glas 1 GM 3 SM 80
Wein, Elfen- 11 Glas 4 GM 81
Wein, Gepantscht 15 Glas 2 SM 82
Wein, Hochgewächs 13 Glas 1 GM 3 SM 83
Wein, Kabinett 13 Glas 2 GM 84
Wein, Landwein 11 Glas 7 SM 85-86
Wein, Magier- 9 Glas 4 GM 87
Wein, Perlender (Champagner) 14 Glas 4 GM 88
Wein, Qualitätswein 12 Glas 1 GM 2 SM 89
Wein, Spätlese 14 Glas 7 SM 90
Wein, Sprudel- (Sekt) 13 Glas 1 GM 91
Wein, Tafelwein 11 Glas 2 GM 5 SM 92
Wein, Trockenbeerenauslese 19 Glas 2 GM 5 SM 93
Whiskey 17 Kurzer 6 SM 94
Wodka 16 Kurzer 1 SM 95-96
Wodka, Stark 19 Kurzer 3 SM 97
Zwergenbier 12 Glas 3 SM 98
Zwergenschnaps 20 Kurzer 1 GM 99
Zwergisches Starkbier 13 Glas 1 SM 2 KM 100
Qualität Preismodifikator Zufällig W100
Schlecht /5 01-10
Minderwertig /2.5 11-25
Geht so /1.25 26-40
Normal - 41-70
Besser *1.25 71-85
Gut *2.5 86-95
Sehr Gut *5 96-99
Außergewöhnlich *10 100

Der Preis gilt für den angegebenen Behälter, wobei grundsätzlich gilt

25 Kurze = 5 Gläser = 1 Flasche

Schlechter Schnaps kann durchaus weniger als 1 KM kosten, Grog zum Beispiel. Der wird dann als Doppelter ausgeschenkt… so ist das mit schlechtem Schnaps. ;)

1 Flasche (~0,7-1 Liter) kostet soviel wie 5 Gläser oder 25 Kurze. Wobei nur bei höherwertigen Getränken ab mindestens 5 GM pro Flasche die Flasche auch aus Glas ist, und nicht aus Keramik, als Holzfäßchen oder Lederschlauch gestaltet ist, oder gar aus einem ausgehöhlten Kürbis besteht.

Größere Behälter sind Folgende:

Behälter Inhalt Preis Kosten Behälter Gewicht Behälter Zufällig W100
Magnum-Flasche 2 Flaschen * 1,1 5 GM 3 Pfund 01-02
Doppel-Magnum 4 Flaschen * 1,2 9 GM 6 Pfund 03
Tonkrug, Mittel 4 Flaschen * 0,9 3 KM 9 Pfund 04-10
Fäßchen 5 Flaschen * 0,9 2 SM 3 Pfund 11-20
Kleine Amphore 6 Flaschen * 0,9 1 SM 4 Pfund 21-24
Kleines Faß 10 Flaschen * 0,8 5 SM 9 Pfund 25-35
Tonkrug, Groß 11 Flaschen * 0,8 1 SM 17 Pfund 36-45
Halbe Amphore 12 Flaschen * 0,8 2 SM 8 Pfund 46-48
Tonkrug, Riesig 24 Flaschen * 0,75 2 SM 30 Pfund 49-55
Halbes Faß 25 Flaschen * 0,75 12 SM 16 Pfund 56-70
Amphore 25 Flaschen * 0,75 4 SM 15 Pfund 71-73
Faß 50 Flaschen * 0,6 2 GM 30 Pfund 74-85
Große Amphore 50 Flaschen * 0,6 2 GM 25 Pfund 86-89
Großes Faß 100 Flaschen * 0,5 6 GM 50 Pfund 90-97
Riesiges Faß 200 Flaschen * 0,5 12 GM 85 Pfund 98-00

Es gibt natürlich noch größere Behältnisse, diese sind aber normalerweise nicht mobil.

Magnum-Flaschen sind normalerweise aus Glas und mehr Statusobjekt, als tatsächlich sinnvoller Transportbehälter – was sich auch im Preis niederschlägt.

Der Preismodifikator bezieht sich auf den berechneten Preis pro Flasche mal dem Fassungsvermögen – es ist nun mal billiger, wenn man mehr kauft.

Langzeitleser werden vielleicht bemerken, das ich die Fässer aus dieser Tabelle etwas umbenannt habe – das Standardfaß ist bei mir jetzt 50 Liter, was mehr Sinn macht, und das Riesige ein Großes. Das vorige Mittelgroße ist jetzt ein Halbes. Höhö. Bei den Amphoren gibt es jetzt auch eine Kleine und eine Halbe. Wobei das Halb natürlich sich auf das Standardmaß bezieht.

Das Saufen an sich:

Der Zähigkeitswurf bezieht sich auf den Konsum von einem normal ausgeschenkten Maß des Alkohols. Wenn man mehr trinkt, kommt dies auf die Art und Weise des Trinkens an – stürzt man einen doppelten Schnaps (oder ein großes Glas Bier) erhöht sich der SG um 6. Trinkt man mehr als die doppelte Menge, werden mehrere Zähigkeitswürfe je nach Menge fällig, wobei so weit möglich zwei Maß als ein Doppelter gezählt wird.

Das Trinken eines Glases Wodkas (SG 16, 5-fache Dosis) auf Ex erzwingt also zwei Zähigkeitswürfe gegen 22 und einen gegen 16. Die Auswirkungen eines mißlungenen Zähigkeitswurfes können entweder gehandwedelt werden, oder man bezieht sich auf die folgende Grafik, die Roger G_S von Roles, Rules and Rolls hier gepostet hat, und die ich eingedeutscht und etwas verändert habe, für Pathfinder.

Betrunkenheitsdiagramm

Insbesondere bin ich von dem Geschicklichkeitsmalus zu einem generellen Malus auf alle Würfe hingegangen (bis auf die Zähigkeitswürfe für’s Saufen) – wobei Beschwippst einen Bonus speziell auf Charismafertigkeiten gibt. Wegen mäßiger Enthemmung und so. Das hat den lustigen Nebeneffekt, das für Barden und andere Schnacker ein wenig Angetüddelt sogar von Vorteil ist, das aber sehr schnell umschlagen kann, sollte man weitertrinken. Habt ihr schon mal in einer Band gespielt? Was? Warum? Ach, nur so… ;D Zum Ausdrucken gibt es hier unter Downloads unter der Überschrift Regeln ein PDF für euch. Ihr findet das schon

Man kann auch einiges Tun, um sich zu erfrischen oder Vorzubeugen – folgende Ereignisse oder Aktionen haben die Chance jemanden Nüchterner zu machen oder geben einen kleinen Bonus auf den nächsten Rettungswurf (falls man weitersäuft oder gegen den Kater, s.u.):

Kotzen 1W4 Behälter zurück
Ein Glas Wasser trinken +1 auf den nächsten Zähigkeitswurf
Fettiges Essen maximal eine Stunde vor Beginn Man erhält einen +1 Bonus auf die ersten vier RW, während des Saufens ab der Stufe Betrunken muß einem allerdings ein Zähigkeitswurf gegen den letzten Drink gelingen, sonst kotzt man (s.o.).
Ein Glas Kaffe osä. trinken Einen Behälter zurück
Pro vergangener halber Stunde ohne Drink Einen Behälter zurück
Adrenalinrausch durch Kampf oder lautes in Rage reden Einen Behälter zurück
Kaltes Wasser über den Kopf Einen Behälter zurück

Unfreiwilliges Kotzen kommt von einem Fehlschlag von mehr als 10 auf dem RW, das paßte nicht mehr auf den Zettel.

Der Kater:

Der Wurf gegen den Kater besteht aus zwei Zähigkeitswürfen gegen den Drink mit dem höchsten SG des Abends – und zwar mit dem Modifikator an dem man zuletzt stand. Der erste Wurf wird nach dem Aufstehen fällig, der zweite nach einer halben Stunde, dieser modifiziert mit den oben genannten Hilfsmitteln, so man denn darauf zurückgreifen kann (und statt fettigem Essen hilft auch salziges Essen). Ein mißlungener RW bedeutet das man 1W6 Stunden kränkelnd ist (-2 auf viele Würfe)… und die Zeiten addieren sich.

Noch ein kurzes Wort zum Thema an sich: Dies ist ein Fantasyspiel, und diese Regeln sind eher lustig gemeint. Echter Alkoholismus ist scheiße. Trinkt in maßen, wenn ihr denn trinken müßt. Oder auch nicht, aber dann behauptet nicht, ich hätte euch nicht gewarnt. :P

In ein paar Jahren mache ich dann so Sachen wie Erze. Bezweifel aber, daß das ebenso häufig auftaucht im Spiel… ;)

BDD

ER

Einige der Drinks sind aus dem Ausrüstungskompendium entnommen, aber ich habe keine Ahnung inwieweit ich die Preise verändert habe, weil ich die Preise ganz am Schluß noch mal für alles zusammen egalisiert habe, die SGs sind jedenfalls alle von mir.

Rollenspieltheoretische Überlegungen für D&D etc. – kurz und knackig

Ich kam ins Grübeln über den Sinn oder die Notwendigkeit, besonders abgefahrenes Zeug in sein Abenteuer bzw. die Kampagne zu packen.

Normalerweise ist es doch so, das der Standarddungeoncrawl eher als abgeschmackt angesehen wird – Stichwort “Hatten wir doch alles schon”. Und dieses Argument ist natürlich nicht ganz von der Hand zu weisen.

Allerdings gibt es doch andere Spiele, wie vielleicht Skat, die eigentlich doch auch immer das gleiche sind. Sogar per Definition (Regeln halt). Warum spielt man die denn? Und die Antwort ist klar: Es geht eben nicht um das Spiel an sich sondern um die Interaktion der Spieler. Das ist beim Rollenspiel eigentlich nichts anderes, es wird aber dadurch, und jetzt kommt etwas, was vielleicht scheinbar widersprüchlich ist, erschwert, das die Persona des Charakters zwischen dem Spieler und seinen Mitspielern steht.

Mit anderen Worten, meine Idee ist, das die Umgebung des Dungeons vollkommen egal ist, solange den Spielern klar ist, das es sich um ein Spiel handelt. Da gibt’s halt scheinbar sinnlose Regeln und Vereinfachungen. Hauptsache es macht Spaß. Und die Vorstellung, das es beim Rollenspiel irgendwie um mehr gehen muß, ist eben nicht Zielführend. Jedenfalls wenn man sich ein Miteinander mit Freunden zum Spaß als Ziel setzt. Was man ja nicht muß… *Hust* ;)

Und da sind wir beim eigentlichen Auslöser – ich habe gerade meine Pathfinder-Gruppe, deren Charakterstufenschnitt so bei 6,5 liegt, in den ersten Level von Dwimmermount “geschickt”*. Die armen Orks. Aber andererseits war es auch lustig wie die besondere Umgebung eines nicht sehr besonderen Dungeons (zumindest hier) die Spieler zu beflügeln schien. Insbesondere das finden von toten Zwergen (Standard? Sicher!) und die einen gefangenen Zwerg folternden Orks (Standard! Ebenso!), das alles war um die Gruppe zu rächenden Schlächtern werden ließ (Ich muß mir einen kleinen Seitenhieb auf HG-angepaßte Begegnungen verkneifen…).

Und deswegen sind eher standardmäßige Dungeons auch voll OK! Solange es genug gibt mit denen die Spieler halt … spielen können.

Gut, das eine oder andere Abgefahrene schadet hier halt nicht. Aber einen Dungeon so zu gestalten, das ein SUPERHIGHLIGHT nach dem anderen folgt, stumpft die Spieler zu sehr ab. Und läuft auch quer zu ihren Erwartungen, meist. Wo bleiben den die blöden Witze, wenn man bei jedem Wort des SLs aufpassen muß, das man nicht Hintergrundinfo Nummer 25b** verpaßt? Oder die tragische Endgültigkeit des von Selbstzweifeln halbverrückten Halbvampirpaladins, der sich zum Wohle der Gruppe opfert beweint? Naja, wenn man so was mag… (Ok, manchmal wünsche ich mir auch etwas mehr Aufmerksamkeit, aber bei 8 Spielern… :P )

Wobei ein Punkt noch die Last auf dem SL ist, die natürlich bei relativ ruhigem Fahrwasser leichter ist. Und damit seinen Kopf auch für die wichtigen Ideen freimacht… und ihn mehr zum Mitspieler macht, was immer eine gute Idee ist. Stichwort SL-Burn out.

Deswegen habe ich auch gerade Riesenratten mit 2000 KM irgendwo anders eingebaut, nicht nur aus reiner Ironie.

 

BDD

ER

* sie haben den Köder geschluckt halt.

** die es übrigens bei Dwimmermount zu Hauf gibt- wenn sie einen denn Interessieren. Der Ball liegt halt bei den Spielern…

Tabellen um der Tabellen willen – Haimageninhalt

Hmmm, immer diese Leerlaufphasen, wo man es nicht schafft seine Ideen richtig umzusetzen… deswegen jetzt erstmal Tabellen:

W10 Haimageninhalt
1 Hand/Fuß/Kopf
2 Schmuck (1W6*100 GM)
3 Teil einer Gallionsfigur
4 Namensschild eines berühmten Schiffes
5 Lebender Fisch, der sprechen kann
6 Alien! Ohne Sigourney Weaver, allerdings…
7 Goldmünzen (1W20)
8 Flaschenpost (s.u.)
9 Waffe (zu 5% Magisch)
10 Magischer Ring (zu 10% verflucht)
W10 Flaschenpost
1 Karte (s.u.)
2 Schatzkarte (kommt noch)
3 Privater Brief
4 Tagebuchseite
5 Hilferuf
6 Zauberspruchrolle
7 Fluchrolle
8 Schutzspruchrolle (s. h.)
9 Gebete an zufällige Gottheit
10 Giftiges Insekt (s.h.)
W10 Karte Legende Qualität
1 Kleine Insel Unbeschriftet Sehr Detailliert
2 Große Insel Einfach beschriftet Strassenkarte
3 Halbinsel Mit merkwürdigen Symbolen Grob
4 Stadtplan Falsch beschriftet Coloriert
5 Landstrich Dürftig beschriftet Mit nachträglichen Änderungen
6 Kolonie Ordentliche Legende Blut- oder andere Flecken
7 Kleines Land Mit Text zum Inhalt Wirtschaftskarte
8 Großes Land Mit Text ohne Zusammenhang Nagelneu & Aktuell
9 Kontinent Mit Widmung Ziemlich Alt
10 Weltkarte Zweisprachig beschriftet Uralt bis Antik

Und wehe, ihr wollt mit mir über Sinn oder Unsinn diskutieren! ;)

BDD

ER

Zufallstabelle mit Ort & Komplikation für das Gebrige

Manachmal macht man sich verrückt wegen Sachen, die dann überhauptnich’ schlimm sind… :P Deswegen etwas wenig Funk hier gewesen. Ich mach es wieder gut:

Mit dieser Vorlage für Zufallsbegegnungen habe ich erstmal die großen 6 abgearbeitet: Ebene, Wald, Sumpf, Hügel, Wüste… und Gebirge halt:

W8+W12

Anzahl Gebirge Quelle Ort Komplikation

2

14+ (Neben-)Gipfel Schnee/Geröll-Lawine

3

11-13 Überhang Starker Schneefall

4

9-10 Schmaler Grat Geröllhang

5

7-8 Steilhang Schlammrutsch

6

5-6 Steiler Hang Spritzwasser, kleiner Wasserfall

7

3-4 Flacher Hang Spitze Steine

8

2-3 Großer Felsen Geröll

9

-2 Viele Felsen Brüchiger Fels

10

-1 Alm Starker Regen

11

-1 Bruchkante Lichter Nebel

12

-1 Tiefes Tal Dichter Nebel

13

-2 Klippe Hagel

14

2-3 Felsgrat Gewitter

15

3-4 Kiesfläche Überfrierender Regen

16

5-6 Höhleneingang Starker Wind

17

7-8 Krüppelkiefern Steinschlag

18

9-10 Gebirgsbach Föhn

19

11-13 Klarer Bergsee Überwachsene Kluft

20

16+ Gletscherzunge Wettersturz!

Ich glaub’, ich hätte Lust generische Begegnungstabellen á la AD&D – MHB II zu machen… einmal ganz generisch, mit den Wesen aus den drei offiziellen MHBs, und ein weiteres für meine persönliche Kampagne. Ganz generisch sollte für jeden nutzbar sein. Interesse? ;)

Bis denn dann

Euer Rorschachhamster

Talismane für Pathfinder – das PDF

Ok, ich habe hier mal die Talismane als kleines PDF zusammengestellt. Kommt auch auf die Downloadseite. Es gibt noch ein kleines Extra für Zufällige Talismane, das ich hier jetzt nicht verrate. Es ist nur ein W30-Wurf. So, dann muß ich den Scheiß auch noch in meinen Schatzgenerator integrieren. Aber nicht mehr heute, glaube ich… ;P

Sowieso, da hat man alles fertig mit Libreoffice -PDF exportieren, mit Gimp das Deckblatt und den Hintergrund, und dann noch mit PDF24 Editor das alles zusammengefügt… nur um dann festzustellen, das da “Konverstions-Lexikon” vorne drauf steht steht… und wenn man dann schon mal anfängt, dann muß man ja sowieso diese kleine Unregelmäßigkeit im Hintergrund, die man eigentlich gar nicht mehr anfassen wollte, trotzdem noch mal verbessern… Ächz.

Dafür ist nun gut. Hoffe ich. Wer Fehler findet, kann es ja kommentieren…

BDD

ER